Bilder und Video

16. August 2015 13:33; Akt: 16.08.2015 13:50 Print

So beeindruckend ist die neue Pfaffenthal-​​Brücke

LUXEMBURG - Am Samstagmorgen wurde die massive Fußgängerbrücke zwischen dem Lift Pfaffenthal und der Parc Pescatore montiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Regen und graue Wolken vermochten das Werk der Arbeiter nicht zu verhindern. Am Samstagmorgen wurde die massive Fußgängerbrücke des Pfaffenthal montiert. Ab Frühjahr 2016 sollen das Pfaffenthal und die Oberstadt durch einen Aufzug verbunden sein. Von diesem aus wird dann wiederum über eine Brücke der Parc Pescatore erreichbar sein.

Die Bilder der Bauarbeiten sind beeindruckend. Bereits in der Nacht zu Donnerstag wurden dafür zwei rund 30 Meter lange Stahlkonstruktionen zur Baustelle gebracht, die nun verbaut wurden. Die Schwerlasttransporter hatten drei Tage benötigt, um die 185 Tonnen schwere Lieferung von Belgien nach Luxemburg zu bringen. Die Baustelle brachte den Straßenverkehr gehörig durcheinander.

La passerelle de liaison avec l'ascenseur du Pfaffenthal

Voici les images de l'installation de la passerelle de liaison avec l'ascenseur du Pfaffenthal à Luxembourg. Découvrez notre article et notre diaporama sur ces travaux en cliquant sur http://www.lessentiel.lu/fr/news/luxembourg/story/L-installation-de-la-passerelle-en-video-16115796Pour rappel, le trafic est dévié à plusieurs endroits pendant toute la durée des travaux. http://www.lessentiel.lu/fr/news/luxembourg/story/Des-routes-barrees-pour-installer-la-passerelle-30285478

Posted by L'essentiel Online FR on Samstag, 15. August 2015

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.