Robert-Schumann-Preis

23. Oktober 2012 13:54; Akt: 23.10.2012 14:04 Print

Auszeichnung für Pierre Boulez

MAINZ - Der französische Komponist Pierre Boulez erhält den neu ins Leben gerufenen Preis für Dichtung und Kunst.

storybild

Pierre Boulez (87) ist einer der angesehensten französischen Komponisten, Dirigenten und Musiktheoretikern. (Bild: AFP)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Der französische Komponist Pierre Boulez (87) erhält den neu ins Leben gerufenen Robert-Schumann-Preis für Dichtung und Musik. Er nimmt die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung am 1. Dezember in Mainz entgegen, wie die Akademie der Wissenschaften und der Literatur am Dienstag bekanntgab. Die Laudatio hält Nike Wagner, die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner.

In ihrer Begründung bezeichnet die Jury den Preisträger als einen der «konsequentesten, intellektuell schärfsten und schöpferisch präzisesten Vertreter» der Musik nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit dem Robert-Schumann-Preis sollen Künstler für ihr Lebenswerk geehrt werden. Stifter der Auszeichnung, die künftig alle zwei Jahre vergeben wird, ist die in Mainz ansäßige Strecker-Stiftung.

(L'essentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.