Bar-Restaurant

19. Juli 2015 13:10; Akt: 21.07.2015 16:18 Print

Großbrand verwüstet Cat Club in Hollerich

LUXEMBURG - In einem Nachtlokal in der der Rue de l'Aciérie in der Hauptstadt ist am Sonntagmorgen ein riesiges Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war 5.30 Uhr am Sonntagmorgen, als die Einsatzkräfte nach Luxemburg-Hollerich gerufen wurden. Im Cat Club an der Ecke der Rue de l'Aciérie und der Rue Baudoin tobte gerade ein riesiges Feuer. Die Anwohner liefen aus ihren Häusern, um sich in Sicherheit zu bringen. Sie waren es auch, die den Notruf verständigten.

«Aus dem Dach des Cat Club stiegen große Flammen empor. Zum Glück war niemand mehr in der Diskothek, als das Feuer ausbrach», sagt ein Polizeisprecher zu L'essentiel. Das Feuer war im Dach des Restaurant- und Barbetriebs ausgebrochen und breitete sich rasch aus.

Nach Angaben des « Service Incendie et Ambulance» der Stadt Luxemburg wurden die umliegenden Häuser evakuiert und die Bewohner vorübergehend in einem Bus untergebracht. Die Feuerwehr brauchte mehr als drei Stunden, um der Flammen Herr zu werden. Erst um 10 Uhr am Sonntag hatte man das Feuer einigermaßen im Griff, teilte die Polizei mit.

Das Lokal wurde bei dem Brand stark beschädigt. Ein Architekturbüro und das Geschäft Troc wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen (siehe Diashow oben). Die Ursache des Feuers ist nicht bekannt. Die Behörden haben Ermittlungen eingeleitet.

(FR/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.