Don´t touch me!

03. Oktober 2019 18:58; Akt: 03.10.2019 19:14 Print

Finnische Abfuhr für Trumps Grapschereien

Der finnische Präsident Sauli Niinistö stattet Donald Trump derzeit einen Besuch ab. Dabei kam es zu einem heiklen Moment, der derzeit um die Welt geht.

storybild

Trump macht einen Annäherungsversuch. Und «zack» kommt die Hand des finnischen Präsidenten dazwischen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Twitter-Video des finnischen Präsidenten Sauli Niinistö und Donald Trump sorgt derzeit weltweit für Schlagzeilen. Es zeigt, wie der US-Präsident seinem finnischen Amtskollegen einen kleinen Klaps auf den Oberschenkel gibt.

Doch mit der Reaktion von Niinistö dürfte Trump nicht gerechnet haben. Denn der finnische Staatschef war darüber überhaupt nicht erfreut und stellte klar, dass er nicht von ihm berührt werden möchte.

Angespannte Stimmung

Nachdem Trump Niinistö auf den Oberschenkel geklopft hatte, machte dieser mit der Hand eine eindeutige Geste, frei nach dem Motto «Fass mich nicht an».

Der Moment war für die ohnehin bereits angespannte Stimmung nicht unbedingt förderlich. Bereits bei der Pressekonferenz der zwei Staatsoberhäupter war deutlich zu spüren, dass sich die beiden nicht wirklich leiden können.

So sagte Finnlands Präsident etwa zu Trump: «Herr Präsident, Sie haben eine großartige Demokratie. Sorgen Sie dafür, dass das so weitergeht.» Der Satz ist durchaus kritisch zu verstehen, da sich viele derzeit um die US-Demokratie Sorgen machen.

Donald Trump reagierte nur mit einem müden Lächeln und war auch von den Fragen der Journalisten alles andere als angetan. Auf die Untersuchungen in der Ukraine-Affäre angesprochen, ließ er seinem Ärger darüber freien Lauf, wie das Video unten zeigt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 05.10.2019 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tja, seitdem er nicht mehr so erfolgreich bei Frauen ist...

  • Gerard am 04.10.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    daat erenert mech ganz un dem Junker sengt Gekess

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 05.10.2019 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tja, seitdem er nicht mehr so erfolgreich bei Frauen ist...

  • Gerard am 04.10.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    daat erenert mech ganz un dem Junker sengt Gekess