Zeltstadt

14. November 2019 18:55; Akt: 14.11.2019 19:07 Print

Illegales Flüchtlingscamp in Sterpenich geräumt

STERPENICH – Am Mittwoch hat die belgische Polizei ein Lager von Flüchtlingen nahe der luxemburgischen Grenze geräumt.

storybild

Am Mittwoch wurde ein Flüchtlingslager zwischen Sterpenich und Kleinbettingen von der belgischen Polizei aufgelöst. (Bild: Google Maps )

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der wallonischen Provinz Luxemburg, entlang der Autobahn E111 zwischen Luxemburg und Brüssel, haben Migranten eine illegales Camp errichtet. Die belgische Polizei hat dieses am Mittwoch geräumt, wie die Tageszeitung L'Avenir Luxembourg am Donnerstag berichtete. Auslöser für die Räumung war ein Messerangriff eines Migranten auf einen LKW-Fahrer auf einem Rastplatz in der Nähe von Neufchâteau im Oktober.

Das Camp soll schon länger bestanden haben. Einige Quellen sagen, es wurde vergangenen Winter errichtet, andere sagen, es sei im Sommer entstanden. Die Redaktion konnte die Informationen nicht überprüfen. 15 junge Männer im Alter von 20 bis 35 Jahren aus Ostafrika sollen hier gelebt haben. Sie wollten offenbar von Belgien aus weiter nach England.

Ein weiteres Camp befindet sich bei Arlon, wie L'Avenir im September berichtete. Dieses soll weiterhin existieren.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 17.11.2019 01:34 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo, bei Grenzen wéi schwäizer Kéis bleiwt dat do net aus...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 17.11.2019 01:34 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo, bei Grenzen wéi schwäizer Kéis bleiwt dat do net aus...