Ältester Nachweis

12. Januar 2021 11:53; Akt: 13.01.2021 15:24 Print

Junge Italienerin könnte erster Corona-​​Fall sein

China oder doch Italien? Eine Analyse von italienischen Forschern zeigt die Möglichkeit, dass der erste Corona-Fall in Mailand und nicht in Wuhan auftrat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wuhan, eine chinesische Stadt, die seit Dezember 2019 wohl fast jedem ein Begriff ist. In der 11-Millionen-Metropole soll der erste Fall des Coronavirus entdeckt worden sein, von dort aus startete die weltweite Pandemie. Ein internationales Forscherteam, das von der Mailänder Universität koordiniert wird, zeigt nun, dass möglicherweise eine 25-jährige Italienerin die erste Corona-Patientin war.

Die Mailänderin ließ sich am 10. November 2019 aufgrund eines Hautausschlags untersuchen. Der jungen Italienerin wurde per Biopsie eine Hautprobe entnommen. Die Wissenschaftler untersuchten diese Probe und fanden genetische Sequenzen der RNA des Virus. Bei einem serologischen Test wurden im Juni 2020 Antikörper nachgewiesen, teilten die Forscher mit. In ihrem Bericht heißt es: Die Mailänderin sei «angesichts der internationalen Datenlage der älteste Nachweis einer Sars-CoV-2-Infektion in einem menschlichen Wesen.»

Ob die Frau wirklich Patient Null und somit der erste Fall ist, bei dem der Erreger zum ersten Mal von einem Tier auf den Menschen übersprang, lässt sich bislang nicht klären. Offiziell gilt noch immer ein chinesisches Touristenpaar als erste Corona-Patienten in Italien. Sie waren Ende Januar in Italien zu Besuch. Es gibt jedoch immer mehr Hinweise, dass das Virus bereits im Herbst 2019 in Italien war.

Antikörper bei Lungenkrebs-Patienten

Forscher des nationalen Tumorinstituts Mailand und der Universität Siena führten zwischen September 2019 und März 2020 ein Screening von Lungenkrebspatienten durch. Elf Prozent der Patienten wiesen Antikörper des Coronavirus auf. Bei 14 Prozent war dies bereits im September der Fall.

Abwasserproben

Im Juni 2020 teilte Italiens nationales Gesundheitsinstitut mit, dass das Virus in Abwasserproben vom Dezember der beiden norditalienischen Großstädte Mailand und Turin nachgewiesen worden sei. In Bologna wurde das Virus außerdem in einer Wasserprobe entdeckt, die von Ende Januar stammt.

Lungenentzündungen

Im November 2019 stellten einige Ärzte in Italien «seltsame Lungenentzündungen» fest. So wird Giuseppe Remuzzi, Direktor des Mario-Negri-Instituts für pharmakologische Forschung in Mailand, zitiert. «Das könnte bedeuten, dass das Virus bereits zirkulierte, zumindest in der nördlichen Lombardei und noch bevor wir vom Ausbruch in China erfuhren», so Remuzzi weiter.

(L'essentiel/Sven Forster)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Evets am 12.01.2021 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Et ass awer komesch dass daat sou soll geweescht sin. Am Oktober waren zu Wuhan d'military olympiade. Schon du haaten Athleten Covid-Symptomer. Weisou ass daat net gepreift gin? Blödsinn dass et an Italien entstaan soll sin, soss wär et hei vill eischter lass gangen wei an China. Dei Leit dei daat sollten vun der WHO iwwerpreifen dierfen nach emmer net an China alles kucken goen. https://

  • Octopus am 12.01.2021 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat wir dann och de Beweis das den Virus net vun engem Deier onb de Mensch iwwergang as. Fliedermaus an Gürteldeier, also dei greissten Liigen zanter dem 9.11.

  • Octopus@Mp3 am 13.01.2021 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kriibs as schon iwwer 15 Joer heelbar, dozou get et genuch Artikelen Etuden an Dokterarbechten. Hun selwer genuch Debatten tescht Uniproffesseren gesinn wou genau iwwer dat Thema geschwaat get. Cuba huet en Medikament erfonnt wat bis zu 40% vun Longenkribsen kann heelen, Cimavax heescht et, an kritt en Patient et, ma nee. Mais et as mei einfach et ze verheemlechen an Milliarden mat Chimio an Bestrahlung ze verdengen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Octopus@Mp3 am 13.01.2021 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kriibs as schon iwwer 15 Joer heelbar, dozou get et genuch Artikelen Etuden an Dokterarbechten. Hun selwer genuch Debatten tescht Uniproffesseren gesinn wou genau iwwer dat Thema geschwaat get. Cuba huet en Medikament erfonnt wat bis zu 40% vun Longenkribsen kann heelen, Cimavax heescht et, an kritt en Patient et, ma nee. Mais et as mei einfach et ze verheemlechen an Milliarden mat Chimio an Bestrahlung ze verdengen.

  • mp3 am 13.01.2021 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jimbo, nach ein Heilmittel geet stänneg gesicht an gefuercht! Kribs ass eben net einfach ze heelen. Wenn deng eegen zellem vereckt spillen an sech onkontrolleiert deelen an emmer mei grouss gin. Fann mol eppes wat der zell seet dat sie domada soll ophaalen, oder een medikament dei just dei zellen ugreift. Kribs ass von weitem vill mei schwei ze heelen.

  • stimmt am 13.01.2021 01:39 Report Diesen Beitrag melden

    wer sich informiert und nicht nur durch die medien verursachte angst hat, weisst das schon länger. ältester beweis von sarscov2 in europa ist von märz 2019. wir hatten es ende April 2019. das genze jahr 2019 haben wir mit corona ohne masken distanz und alcogel gelebt.

  • jimbo am 12.01.2021 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat hun mer dovun, wann mer wessen, dass en aus Italie kennt a net aus China? Kreien dItaliener dann dSchold? Fuere mer dann net mei an Italien? Iesse mer da keng Spaghetti oder Pizza mei? Hätten dFuercher net besser, no eppes mei wichtegem ze sichen? Z.B. wei een Kribs kann heelen? Oder wei waer et mat den Honger bekämpfen?

  • Octopus am 12.01.2021 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat wir dann och de Beweis das den Virus net vun engem Deier onb de Mensch iwwergang as. Fliedermaus an Gürteldeier, also dei greissten Liigen zanter dem 9.11.