Trump und Grönland

16. August 2019 19:25; Akt: 16.08.2019 19:29 Print

«Obama sollte jetzt schnell Grönland kaufen»

Der US-Präsident Donald Trump soll tatsächlich mit der Idee spielen, Grönland zu kaufen. Das Internet reagiert mit Belustigung auf diesen Vorschlag.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag wurde bekannt, dass der US-Präsident Donald Trump abklären lässt, ob es eine Möglichkeit gibt, Grönland zu kaufen. Dies hat nicht nur einige seiner eigenen Berater belustigt, auch das Internet zeigt sich über die Idee des Präsidenten sichtlich amüsiert.

Andere finden, dass Obama Grönland heute noch schnell kaufen sollte:

Dieser Twitter-Nuter erinnert an den #GreenShirtGuy:

«Eine Durchführungsverordnung, die Grönland zum 51. Staat der USA macht, ist der ultimative Power-Move», schreibt Alec Sears auf Twitter.

So stellt sich dieser Twitter-Nutzer Grönland in 10 Jahren vor:

Mike Drucker sieht in der Grönland-Idee einen Disney-Film widergespiegelt. «Es ist, als würde ein reicher Bösewicht versuchen, ein Sommercamp zu kaufen.»

Ein anderer Twitter-User befürchtet, dass Trump nun einfach den CO2-Ausstoß der USA erhöht, damit das Eis auf Grönland schmilzt.

Die beste Reaktion auf den Plan des US-Präsidenten kam jedoch nach wie vor von Grönlands Außenministerin Ane Lone Bagger. Diese ließ am Freitag mitteilen: «Wir sind offen dafür, Geschäfte zu machen, aber wir stehen nicht zum Verkauf.»

(L'essentiel/doz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerard am 18.08.2019 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    lo as Summer Lach definitiv gefellt.

  • Phil am 18.08.2019 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Also wann ech Grönländer wier, géif ech léiwer zu den United States gehéieren wéi zou der grotesker EU déi näischt op d'Rei bréngt ausser den Leit emmer mei Steieren opzedrécken.

    einklappen einklappen
  • Punxsutawney am 18.08.2019 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    @ Phil, einfach mol eng Kéier an d'US kucke fueren, an dann nach ee mol driwer nodenken

Die neusten Leser-Kommentare

  • Punxsutawney am 18.08.2019 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    @ Phil, einfach mol eng Kéier an d'US kucke fueren, an dann nach ee mol driwer nodenken

  • Phil am 18.08.2019 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Also wann ech Grönländer wier, géif ech léiwer zu den United States gehéieren wéi zou der grotesker EU déi näischt op d'Rei bréngt ausser den Leit emmer mei Steieren opzedrécken.

    • Niemand am 19.08.2019 01:33 Report Diesen Beitrag melden

      Wann dat esou ass, Dieren sin op . . . du bass frei.

    einklappen einklappen
  • Gerard am 18.08.2019 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    lo as Summer Lach definitiv gefellt.