Bidens Vize-Kandidatin

12. August 2020 07:13; Akt: 12.08.2020 07:15 Print

Trump schießt sich auf Kamala Harris ein

Sie habe «gelogen» und sie sei «bösartig»: US-Präsident Donald Trump greift Kamala Harris, die Vize-Kandidatin von Konkurrent Joe Biden, frontal an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Donald Trump hat die Kandidatin der Demokraten für den Vizepräsidenten-Posten, Kamala Harris, auf breiter Front angegriffen. «Sie hat gelogen. Sie hat Dinge gesagt, die nicht wahr waren», sagte Trump am Dienstag, ohne genauer darauf einzugehen. Harris wolle die Steuern erhöhen, die Militärausgaben senken und sei gegen die Erdgas-Förderung per Fracking, zählte er auf. Das alles sind Ansichten, mit denen Trump versuchen könnte, seine republikanische Kern-Wählerschaft gegen Harris zu mobilisieren.

Außerdem hielt der Präsident der 55-Jährigen vor, sie sei gegenüber seinem Kandidaten für das Oberste Gericht der USA, Brett Kavanaugh, bei der Anhörung im Senat ganz besonders «bösartig» gewesen. «Das werde ich nicht so schnell vergessen», sagte Trump bei seiner Pressekonferenz im Weißen Haus. Der Bestätigungsprozess von Kavanaugh im Senat war 2018 extrem kontrovers, nachdem mehrere Frauen ihn sexueller Übergriffe beschuldigt hatten. Er wurde am Ende knapp mit den Stimmen der Republikaner ernannt.

Trump ergänzte, sein Vizepräsident Mike Pence gefalle ihm viel besser. Unter anderem werde er von allen religiösen Gruppen respektiert.

(L'essentiel/SDA/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ch m am 12.08.2020 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der macht aber wirklich vor nichts halt,wer ihm nicht in den Kram passt wird runtergemacht,hat wohl Angst dass Biden dadurch mehr Chancen hat im November bei der Wahl,bei ihm ist sowieso jeder ein Lügner nur er nicht,er findet bei jedem ein Haar in der Suppe,kann den beiden nur viel Glück wünschen.

  • Crazy Donald am 12.08.2020 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Alle andere lügen aber der Donald der lügt nie. Jedenfalls nicht solange er den Mund hält.

  • kaa am 12.08.2020 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an dach hun ech Angscht datt dem POTUS ség Unhänger sech méi staark mobiliséieren an d’US an de Rescht vun dem Planet eng 2. D.T. Period erdulden mussen.... Kéint nemmen änneren wann méi Republikaner den Cap änneren, an daat gleewen ech net.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Knouter am 13.08.2020 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Wann et em Respekt an Wouerech geet ass hien awer net grad en Musterbeispill. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, Donnie

  • Kamel haarig am 12.08.2020 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Wënschen dem Trump vill Erfolleg.

  • kaa am 12.08.2020 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an dach hun ech Angscht datt dem POTUS ség Unhänger sech méi staark mobiliséieren an d’US an de Rescht vun dem Planet eng 2. D.T. Period erdulden mussen.... Kéint nemmen änneren wann méi Republikaner den Cap änneren, an daat gleewen ech net.

  • Anne Boleyn am 12.08.2020 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Über das Kindergartenalter kam dieser Witz von POTUS entwicklungsmäßig doch nie hinaus.

  • War doch klar am 12.08.2020 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Überrascht das jetzt irgendwen?