USA

06. August 2019 07:20; Akt: 06.08.2019 07:23 Print

20 Jahre Haft für Trump-​​Anhänger

Letztes Jahr hatte ein Mann Briefbomben an Demokraten verschickt. Nun ist er verurteilt worden - und in Tränen ausgebrochen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil er selbstgebaute Briefbomben an prominente US-Demokraten verschickte, ist ein Anhänger von Präsident Donald Trump zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein New Yorker Richter warf dem 57-jährigen Cesar Sayoc am Montag «schreckliche» Taten vor. Sayoc brach bei der Urteilsverkündung in Tränen aus. «Ich werde mich für den Rest meines Lebens bei den Opfern entschuldigen», sagte er vor Gericht.

Der Trump-Anhänger hatte im vergangenen Herbst 16 Briefe mit Sprengsätzen an prominente Demokraten und Kritiker des Präsidenten verschickt. Unter den Adressaten waren der frühere Präsident Barack Obama, Ex-Vizepräsident Joe Biden, die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, der Fernsehsender CNN, der Multimilliardär George Soros und der Schauspieler Robert De Niro. Keine der Bomben detonierte.

Mental labil und abhängig

Die Briefbombenserie versetzte die USA kurz vor den Kongresswahlen vom November 2018 in helle Aufregung. Sayoc wurde schließlich am 26. Oktober nach tagelanger Großfahndung im Bundesstaat Florida gefasst. Der mehrfach vorbestrafte Mann lebte in einem Lieferwagen voller Pro-Trump-Aufkleber.

Die zuletzt abgefangene Briefbombe war an Hollywood-Star Robert De Niro adressiert. (Video: Tamedia/AP)

Der Fall hatte in den USA zu einer Debatte geführt, ob Trump mit seiner aggressiven Rhetorik Extremismus begünstigt - eine Diskussion, die jetzt nach zwei Schusswaffenattacken im texanischen El Paso und in Dayton im US-Bundesstaat Ohio neu entflammt ist. Viele Kritiker werfen dem Präsidenten vor, den Boden für politische Gewalt zu bereiten.

Sayocs Anwälte haben argumentiert, ihr Mandat sei geistig labil, von Trumps Rhetorik beeinflusst und wahrhaft «besessen» von dem US-Präsidenten. Eine Steroid-Abhängigkeit des früheren Bodybuilders habe seine Paranoia verstärkt. «Wegen Herr Sayocs Geisteskrankheit hat diese Art der Rhetorik ihn zutiefst beeinflusst, weil er den Präsidenten so sehr bewunderte.» Der Richter hat diese Argumentation allerdings zurückgewiesen.

(L'essentiel/roy/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 06.08.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Die Rhetorik von Herrn Trump ist die gleiche jetzt wie vor seiner Wahl , deswegen wurde er ja gewählt , was will man mehr , mehrheitlich finden die Amerikaner das gut so

  • tex am 06.08.2019 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf jeden Fall bekamen die richtigen Verbrechern der USA die Briefe ,wie die Kiegsverbrecher n den Clinton’s mit ihren FRIEDHOFS NOBELPREIS Träger Obama und mit ihrer GeldKuh Brandstifter SOROS usw Mich würde es nicht wundern dass die Demonstranten das alles mitangestiftet haben..,

Die neusten Leser-Kommentare

  • tex am 06.08.2019 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf jeden Fall bekamen die richtigen Verbrechern der USA die Briefe ,wie die Kiegsverbrecher n den Clinton’s mit ihren FRIEDHOFS NOBELPREIS Träger Obama und mit ihrer GeldKuh Brandstifter SOROS usw Mich würde es nicht wundern dass die Demonstranten das alles mitangestiftet haben..,

  • Julie am 06.08.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Die Rhetorik von Herrn Trump ist die gleiche jetzt wie vor seiner Wahl , deswegen wurde er ja gewählt , was will man mehr , mehrheitlich finden die Amerikaner das gut so