17 Verletzte

19. Mai 2019 15:35; Akt: 19.05.2019 20:27 Print

Bombenanschlag auf Touristenbus in Ägypten

In der Nähe der Pyramiden von Gizeh ist eine Bombe explodiert. Ziel des Anschlags war ein Bus mit Touristen. 17 Personen wurden verletzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mindestens 17 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz sei dort am Sonntag nahe einer Museumsmauer explodiert, als ein Touristenbus vorbeifuhr.

Dies erfuhr die Nachrichtenagentur DPA aus Sicherheitskreisen. Südafrikaner und Ägypter seien unter den Verletzten, berichteten Sicherheitsvertreter und Ärzte.

Im Urlaubsland Ägypten kommt es immer wieder zu Angriffen auf Touristen. Die Reisebranche hatte schon nach dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi durch das Militär im Jahr 2013 und Massenprotesten im Land gelitten, sich in den vergangenen Monaten aber erholt. Im Dezember waren bei einem Anschlag auf einen Bus mit vietnamesischen Touristen vier Menschen getötet worden.

(L'essentiel/uten)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 19.05.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Faut éviter tout ces pays à problèmes mêmes gratuits je préfère rester chez moi.

  • Gerard am 19.05.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Froen mech ,ween nach emmer an sou Länner anVerkanz muss goen,ech geing mol net fir naicht dohinner goen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 19.05.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Faut éviter tout ces pays à problèmes mêmes gratuits je préfère rester chez moi.

  • Gerard am 19.05.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Froen mech ,ween nach emmer an sou Länner anVerkanz muss goen,ech geing mol net fir naicht dohinner goen.