«Grumpy chic»

21. Januar 2021 08:30; Akt: 21.01.2021 08:32 Print

Dieses Outfit ließ sogar Lady Gaga alt aussehen

Praktische Winterjacke und auffällige Strick-Handschuhe: Irgendwie wollte Bernie Sanders so gar nicht ins Setting der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden passen.

storybild

Bernie Sanders bei der Amtseinführung von Joe Biden. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch sorgte Bernie Sanders, der Senator aus Vermont, mit seiner Outfitwahl für viel Gesprächsstoff – und einen kleinen Internet-Hit. Medien bezeichneten die Kleiderwahl – gepaart mit der Sitzhaltung Sanders mit verschränkten Armen – als «grumpy chic» (miesepetrigen Stil).

Auf Twitter kursierten nach kürzester Zeit unzählige Foto-Montagen, die Sanders in allen möglichen – und unmöglichen – Situationen zeigten.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Sanders in dieser Weise für Aufsehen sorgt. Die Strick-Handschuhe erreichten vor etwa einem Jahr bei einem Auftritt des Politikers Berühmtheit, der damals noch als Kandidat bei den demokratischen Vorwahlen gegen den späteren Sieger Joe Biden antrat. Hergestellt aus recycelten Pullovern und alten Plastikflaschen, wie die Los Angeles Times berichtet, schafften es die Handwärmer sogar zu einem eigenen Twitter-Account. Unter dem Titel @BerniesMittens (Bernies Fäustlinge) sind dort bis heute die schönsten Auftritte der Handschuhe zu bestaunen.

Zum Vergleich: Mit einem ausladenden roten Rock und einer auffälligen, goldglänzenden Friedenstaube am schwarzen Oberteil trat Grammy-Gewinnerin Lady Gaga auf der Polit-Bühne an ein goldfarbenes Mikrofon und sang die US-Nationalhymne.

(L'essentiel/DPA/dmo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaa am 21.01.2021 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daddy cool

  • Lächerliche Politi-Show am 21.01.2021 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    u. dieser Mann wird als die heilige Rettung der Welt angesehen???

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lächerliche Politi-Show am 21.01.2021 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    u. dieser Mann wird als die heilige Rettung der Welt angesehen???

  • kaa am 21.01.2021 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daddy cool