CIA publiziert Dateien

02. November 2017 07:06; Akt: 02.11.2017 07:24 Print

Erstes Foto von Bin Ladens Sohn als Erwachsener

Die letzte Aufnahme von Hamza bin Laden stammt aus seiner Kindheit. Nun zeigt die CIA ihn bei seiner Hochzeit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die CIA hat Videomaterial, das den Sohn von Osama bin Laden als Erwachsenen zeigt, veröffentlicht. Bisher waren nur Aufnahmen von Hamza bin Laden als Kind bekannt. Das Video war Teil von fast 470.000 Dateien, die die CIA am Mittwoch veröffentlichte und via Twitter bekannt gab.

Man wolle damit Transparenz schaffen und der Bevölkerung ein besseres Verständnis über al-Qaida vermitteln.

Das Video wurde während der Razzia im Mai 2011, bei welcher der Terrorist Osama bin Laden getötet wurde, gefunden. Es wurde angenommen, dass Hamza bin Laden seinem Vater nachfolgen und eine wichtige Rolle innerhalb des Terrornetzwerks al-Qaida einnehmen solle. Die CIA hatte bereits zuvor Dateien über den Einsatz gegen Bin Laden offengelegt.

(L'essentiel/roy/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.