Brasiliens Präsident

26. Oktober 2021 07:13; Akt: 26.10.2021 07:18 Print

Facebook und Youtube schränken Bolsonaro ein

Der rechtsextreme Staatschef hat in einem Video behauptet, dass Corona-Impfstoffe negative Auswirkungen für HIV-Infizierte haben würden. Die Online-Netzwerke haben reagiert.

storybild

Gegen «medizinische Desinformationsrichtlinien zu Covid-19» verstoßen: Jair Bolsonaro. (Archivbild) (Bild: AFP/Evaristo Sa)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Reaktion auf ein Video von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro haben die Online-Netzwerke Facebook und Youtube dessen Nutzerkonten eingeschränkt. Facebook löschte das fragliche Video, Youtube verhängte eine einwöchige Sperre für den Präsidenten, wie die Onlineplattform am Montag mitteilte. In dem fraglichen Video hatte der Präsident von negativen Auswirkungen der Corona-Impfstoffe für HIV-Infizierte gesprochen.

«Wir haben ein Video von Jair Bolsonaros Kanal entfernt, weil es gegen unsere medizinischen Desinformationsrichtlinien zu Covid-19 verstößt», begründete Youtube den Schritt. Der Präsident habe behauptet, dass «Impfstoffe das Risiko einer Ansteckung mit der Krankheit nicht verringern und andere Infektionskrankheiten verursachen» würden.

Britische Regierung zitiert

Im Rahmen seiner wöchentlichen Live-Ansprache auf Facebook hatte der rechtsextreme Staatschef «offizielle Berichte» der britischen Regierung zitiert, wonach vollständig Geimpfte schneller ein Immunschwächesyndrom entwickeln würden. «Ich empfehle Ihnen, den Artikel zu lesen», sagte Bolsonaro in dem Video, ohne zu sagen, woher die Informationen stammen.

Die Behauptung wurden mittlerweile widerlegt. Die britische Regierung bestritt die Existenz von Berichten zu diesem Thema. Ein brasilianischer Ärzteverband teilte mit, es gebe keine Erkenntnisse über einen Zusammenhang zwischen den Corona-Impfstoffen und Aids.

Bolsonaro hat sich bisher nicht impfen lassen und mit Äußerungen zu Impfstoffen bereits zuvor für Aufsehen gesorgt. Unter anderem sagte er, wenn sich jemand nach der Impfung «in einen Alligatoren» verwandle, sei das sein Problem.

(L'essentiel/AFP/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mp3 am 26.10.2021 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @packtiesch, deng Meenungsfreiheet helt do ob wouste anner hiir rechter aschrängst! An wenn ech liigen iwer ärch giv verbreeden dann huet daat och neicht mat menger Meenungsfreiheet ze din mais mat Verleumdung an falsch ausso. Wat iwrechrns strofbar ass! Wat Leit emmer mengen ennert dem Deckmantel vun der Meenungsfreeheet kennen ze soen. Ech giv ärch mol roden d’Gesetz ze liesen wat een dorunner versteet, virundems ech hai esou tuuten!

    einklappen einklappen
  • Marc O am 26.10.2021 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ech Mengen (Meenungsfräiheet) deen hätt se net méi all, dann ass dat mein Problem. Wann ech awer behaapten géif dat en se net méi all hätt dann hunn ech en Problem ( Strofbar).

  • packtiech am 26.10.2021 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo Meenungsfraiheet gouf et mool eng Kéier! Zensur ass jo well ugesoot wann et net dem Mainstream entsprëcht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • mp3 am 26.10.2021 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @packtiesch, deng Meenungsfreiheet helt do ob wouste anner hiir rechter aschrängst! An wenn ech liigen iwer ärch giv verbreeden dann huet daat och neicht mat menger Meenungsfreiheet ze din mais mat Verleumdung an falsch ausso. Wat iwrechrns strofbar ass! Wat Leit emmer mengen ennert dem Deckmantel vun der Meenungsfreeheet kennen ze soen. Ech giv ärch mol roden d’Gesetz ze liesen wat een dorunner versteet, virundems ech hai esou tuuten!

    • packtiech am 27.10.2021 07:43 Report Diesen Beitrag melden

      Aehhh wou huet hien da Liggen iwwer aaner Lait verbreet?Wann ech mech doduerch ugegraff fillen da kann ech mech un déi Plattformen wenden a se opfuerderen daat ze läschen an ech kann eng Plainte déposéieren so whats the problem? Iwwregens ween décidéiert dann waat falsch oder richteg ass? Waat de Bolsonara do schreiwt ass natirlëch Schwachsinn!

    einklappen einklappen
  • Marc O am 26.10.2021 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ech Mengen (Meenungsfräiheet) deen hätt se net méi all, dann ass dat mein Problem. Wann ech awer behaapten géif dat en se net méi all hätt dann hunn ech en Problem ( Strofbar).

  • @packtiech am 26.10.2021 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wann ech eng falsch Behaaptung iwwert iech verbreeden, dei iech schued, ass daat dann Meenungsfreiheet?

    • packtiech am 27.10.2021 07:39 Report Diesen Beitrag melden

      nö huet naicht domadder ze sin, hei geet et drëms sëng frai Meenung iwwert en Thema ze äusseren! Ech froën mëch wisou se daat alles sou färten... Ass de Virus vlait guer net sou schlëmm wéi se ëmmer behaapten? Wann dir oder ech zeg Lait géife kennen déi uerg krank gi wieren oder duerch de Virus gestuerwe wieren mengt der dann da géifen souvill Lait sech net impfe loossen oder wieren hei géint Vaccin'en ?Ech lauschteren!

    einklappen einklappen
  • Alain am 26.10.2021 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsch Behaaptungen hun neicht mat Meenungsfräiheet ze dinn. Dat ass nëmmen geféierlech.

    • @Alain am 27.10.2021 07:35 Report Diesen Beitrag melden

      a ween décidéiert dann waat falsch a richteg ass? Du?

    einklappen einklappen
  • packtiech am 26.10.2021 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo Meenungsfraiheet gouf et mool eng Kéier! Zensur ass jo well ugesoot wann et net dem Mainstream entsprëcht!