US-Handelsstreit

23. Juli 2018 07:22; Akt: 23.07.2018 07:28 Print

Fleischberg in den USA wächst auf 1 Milliarde Kilo

Der Fleischberg in US-Kühlhäusern wird wegen des Handelsstreits immer größer. Mexiko und Brasilien, die größten Importeuren von Fleisch aus den USA, haben beide Zölle erhoben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

In US-Kühlhäusern stapelt sich nach einem Bericht des Wirtschaftsblattes «Wall Street Journal» immer mehr Fleisch. Dies sei eine Folge von einem größer werdenden Angebot und einer sinkenden Nachfrage im Zuge des Handelsstreits, berichtete das Blatt am Sonntag unter Berufung auf Experten.

Demnach wird davon ausgegangen, dass neue Statistiken eine Rekordmenge von 2,5 Milliarden Pfund (1,04 Milliarden Kilo) an Rind- und Schweinefleisch sowie Geflügel ausweisen werden. Diese Statistiken werden frühestens am Montag erwartet.

Fleischproduktion abhängig von Exporten

Der Appetit von Konsumenten auf Fleisch wachse – allerdings nicht schnell genug, um mit der Rekordproduktion Schritt zu halten, berichtete das Blatt weiter.

Dies mache die US-Fleischproduktion zunehmend abhängig von Exporten, aber Mexiko und China hätten beide Sonderzölle auf Schweinefleisch aus den USA erhoben. Damit werde US-Fleisch auf diesen Märkten teurer.

Mexiko und Brasilien gehören den Angaben zufolge zu den größten Importeuren von Fleisch aus den USA. Beide Länder erhoben die Sonderzölle als Vergeltung für US-Sonderzölle auf Stahl, Aluminium und andere Waren.

(L'essentiel/bee/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lecker HormonflEISch am 23.07.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    vielleicht mal America first innenpolitisch mit Fleischeis, Fleischlimo oder FlEISch am Plastikstiel probieren mit leckerem undeklariertem Hormoneisfleisch von Massenproduktionstieren gefüttert mit von undeklarierten Giften strotzender undeklarierter Gentech ...

  • Phil am 25.07.2018 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Keng Angscht, wann den Mexikaner an den Chinesen den Mo bis grommelt wärten sie schon nees amerikaneschen Beef kafen... wetten!

  • Franziskus am 23.07.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt so viele Menschen auf der Erde die nicht genug zu essen haben. Vielleicht mal an die denken ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 25.07.2018 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Keng Angscht, wann den Mexikaner an den Chinesen den Mo bis grommelt wärten sie schon nees amerikaneschen Beef kafen... wetten!

  • Franziskus am 23.07.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt so viele Menschen auf der Erde die nicht genug zu essen haben. Vielleicht mal an die denken ?

  • lecker HormonflEISch am 23.07.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    vielleicht mal America first innenpolitisch mit Fleischeis, Fleischlimo oder FlEISch am Plastikstiel probieren mit leckerem undeklariertem Hormoneisfleisch von Massenproduktionstieren gefüttert mit von undeklarierten Giften strotzender undeklarierter Gentech ...