Zwei Wochen nach Ende

13. August 2021 15:39; Akt: 13.08.2021 15:53 Print

In Nordkorea läuft Olympia erst jetzt im TV

Das nordkoreanische Staatsfernsehen hat damit begonnen Fernsehbilder der vergangenen Olympiade zu zeigen. Woher die Aufnahmen stammen ist unklar.

storybild

Im nordkoreanischen Fernsehen wird Olympia zwei Wochen nach der Abschlussfeier gezeigt. (Bild: DPA/Michael Kappeler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben die ersten Bilder von Wettkämpfen der Olympischen Spiele in Tokio erst zwei Tage nach der Schlussfeier ausgestrahlt. Am vergangenen Dienstag habe die zentrale Fernsehstation des Nachbarlandes zunächst in verkürzter Fassung die Fußballpartie zwischen den Olympia-Frauenmannschaften Großbritanniens und Chiles (2:0) gezeigt, sagte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul am Freitag. Es folgte demnach das Match zwischen den Frauenteams aus Brasilien und China (5:0). Beide Begegnungen fanden am 21. Juli statt.

Nordkorea nahm an den Spielen nicht teil. Seine Absage begründete das Land mit den für die Athleten bestehenden Gesundheitsrisiken, die mit der Corona-Pandemie verbunden seien. Nordkorea gehört zu den am strengsten abgeschotteten Ländern der Welt. Wegen der Pandemie hatte es zudem seine Grenzen bereits Anfang des vergangenen Jahres geschlossen.

Quelle der Aufzeichnungen unklar

Das staatliche Fernsehen Nordkoreas strahle für gewöhnlich Bilder von Olympischen Spielen wenige Tage nach der Eröffnungszeremonie aus, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Die Verspätung in diesem Jahr scheine mit der Entscheidung zu tun zu haben, an den Sommerspielen nicht teilzunehmen.

Warum Nordkorea zuerst das Olympia-Fußballturnier der Frauen auswählte, war unklar. Fußball spielt jedoch im nordkoreanischen Sport eine große Rolle. Es sei ebenfalls nicht klar, woher Nordkorea die Aufzeichnungen von den Spielen habe, sagte die Ministeriumssprecherin in Seoul.

Der Journalist Colin Zwirko der auf Nordkorea spezialisierten Nachrichtenseite «NK News» in Südkorea twitterte, Nordkorea habe in dieser Woche außerdem im Rahmen der Olympia-Berichterstattung das Frauen-Volleyball-Spiel zwischen Italien und Serbien, einen Schwimmwettbewerb der Frauen sowie das Einer-Finale der Ruderer bei den Männern gezeigt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • N-Korea for ever / a wanns de nët gees ! am 13.08.2021 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    am Beschten deen Regime total; absolut ingnoréiren ! All Meldung iwwert daat Himmelréich as sou eppes vun iwwerflësseg!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • N-Korea for ever / a wanns de nët gees ! am 13.08.2021 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    am Beschten deen Regime total; absolut ingnoréiren ! All Meldung iwwert daat Himmelréich as sou eppes vun iwwerflësseg!!