Brasilien

09. Juli 2021 07:13; Akt: 09.07.2021 07:16 Print

Jair Bolsonaro droht mit Absage der Wahlen

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro droht seinen Landsleuten mit einer Absage der kommenden Präsidentschaftswahl. Er ist mit dem jetzigen Wahlsystem nicht zufrieden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat mit einer Absage der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr gedroht. «Entweder wir machen saubere Wahlen in Brasilien, oder wir machen gar keine Wahlen», sagte Bolsonaro am Donnerstag zu Anhängern in Brasília.

Bolsonaro ist für eine Wahlreform eingetreten. Er will, dass es beim elektronischen Wahlsystem auch einen Ausdruck der Stimmabgabe eines Wählers gibt. Gegner der Maßnahme argumentieren, dass das derzeitige Wahlsystem bereits eine Überprüfung von Stimmen möglich mache. Eine Reform würde eventuell unbegründete Wahlbetrugsvorwürfe nach sich ziehen, sagen sie.

Bolsonaro spricht von Betrug – genau wie Trump

Bolsonaro hat behauptet, dass vorherige Wahlen von Betrug gekennzeichnet gewesen seien. Dazu gehöre auch die Wahl 2018, die er gewonnen hat. Er hätte damals bereits ohne eine Stichwahl gewinnen sollen, argumentiert er. Das brasilianische Wahltribunal hat ihn aufgefordert, Beweise für Wahlbetrug vorzulegen. Das hat er nicht getan.

In sozialen Medien sagte Bolsonaro in dieser Woche, dass er die Ergebnisse der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr womöglich nicht anerkennen werde, sollte er dabei verlieren. Mit seinen Äußerungen erinnert Bolsonaro Beobachter an den früheren US-Präsidenten Donald Trump.

In Umfragen vor der Wahl liegt Bolsonaro derzeit hinter dem früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva.

(L'essentiel/AFP/kle)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Monique am 09.07.2021 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Kennzeeche vum Diktator. Wann de System net gemaach ass fir en un der Muecht ze halen, da muss de System ebe geännert ginn. Der doter kennt ee jo nach e puer.

    einklappen einklappen
  • Zorro am 09.07.2021 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Je suis convaincu qu ´il fera comme en1964. Dictature militaire !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zorro am 09.07.2021 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Je suis convaincu qu ´il fera comme en1964. Dictature militaire !

  • Monique am 09.07.2021 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Kennzeeche vum Diktator. Wann de System net gemaach ass fir en un der Muecht ze halen, da muss de System ebe geännert ginn. Der doter kennt ee jo nach e puer.

    • Feinde Der Demokratie am 09.07.2021 10:22 Report Diesen Beitrag melden

      Genau. Ass wei beim Trump. Bis haut waarden dei leit nach ob den Beweis vun Wahlbetrug. Seguer daat heichst Geriicht, wou mehrheet Konservativer Republikaner sin, gesin mol net een Indiz ob Wahlbetrug. Den Bolsonaro an den Trump sin gudd beispiller wei populistwn oder Diktatoren reageiren wenn et net esou geet wei sie wellen. Kann een och gudd an Belarus gesin wenn do net virdrun reageiert geet.

    einklappen einklappen