«Wage zu träumen!»

24. November 2020 21:16; Akt: 24.11.2020 21:21 Print

Papst Franziskus kritisiert Corona-​​Skeptiker

In einem neuen Buch übt Papst Franziskus sowohl Kritik an den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen als auch an den Corona-Skeptikern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Papst Franziskus kritisiert in einem neuen Buch die Proteste gegen die staatlichen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die von den Regierungen zum Schutz der Bevölkerung angeordneten Einschränkungen seien von einigen Gruppen fälschlicherweise als politischer Angriff auf ihre persönliche Freiheit betrachtet worden, schreibt der Papst in dem Buch «Wage zu träumen!»

Zudem übte er Kritik an Demonstranten, welche die Maskenpflicht als ungerechtfertigte Zumutung anprangerten und warf ihnen vor, sich nicht in gleichem Maß gegen gesellschaftliche Probleme wie Rassismus und Kinderarmut einzusetzen. «Gegen so etwas würden sie nie protestieren; sie sind unfähig, sich außerhalb ihrer kleinen Welt der Interessen zu bewegen», konstatiert Franziskus.

(L'essentiel/SDA/fss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • waatekaabes am 24.11.2020 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    ja die Regierungen kümmern sich nun um unsere Gesundheit,Geld und Macht sind jetzt Nebensache,Amen!!!

    einklappen einklappen
  • Jämp am 25.11.2020 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    Dat wär dach lo mol e Grond Corona-Skeptiker ze gin. Et wär mer eng Éier vun deem doten kritiséiert ze gin.

    einklappen einklappen
  • Kirchliche Heuchelei am 27.11.2020 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wer sich das Buch kauft u. auf den Papst hört, lässt sich halt gerne verdummen u. solche Menschen sind zum bei der Kirche sehr beliebt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kirchliche Heuchelei am 27.11.2020 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wer sich das Buch kauft u. auf den Papst hört, lässt sich halt gerne verdummen u. solche Menschen sind zum bei der Kirche sehr beliebt.

  • Mit krimineller Energie läufts besser am 25.11.2020 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur die Politiker sind geldgierig, die Kirche noch viel mehr.

  • Ech am 25.11.2020 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat well dee Sekteführer dann elo?

  • Jämp am 25.11.2020 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    Dat wär dach lo mol e Grond Corona-Skeptiker ze gin. Et wär mer eng Éier vun deem doten kritiséiert ze gin.

    • @Jämp am 25.11.2020 10:53 Report Diesen Beitrag melden

      jo se sin déi richteg!

    einklappen einklappen
  • M.Hamer am 25.11.2020 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke ihr beiden für euren geistreichen ANONYMEN Kommentar

    • @M.Hamer am 25.11.2020 10:20 Report Diesen Beitrag melden

      lol glaubst du denn wirklich, dass sich die Politiker für deine Sicherheit und Gesundheit sorgen???

    einklappen einklappen