«Ahnungsloser Opa»

22. Januar 2021 22:44; Akt: 22.01.2021 22:50 Print

Republikanerin fordert Impeachment von Joe Biden

Die republikanische Abgeordnete Marjorie Taylor Greene fordert die sofortige Absetzung des frisch vereidigten US-Präsidenten Joe Biden. Auf Twitter attackiert sie ihn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum ist Joe Biden im Amt, wird er schon wieder abgesetzt? Zumindest die Republikanerin Marjorie Taylor Greene würde das sofort unterschreiben. Die 46-jährige Abgeordnete des Repräsentantenhauses teilte über Twitter mit, die nötigen Anträge eingereicht zu haben, um ein Impeachment Bidens zu fordern:

«Ich habe soeben die nötigen Anträge ausgefüllt. Mal sehen, wie das weitergeht», so Greene auf Twitter. Die 46-Jährige war erst auf Anfang Januar als Mitglied des Repräsentantenhauses vereidigt worden.

Konkret wirft Greene Biden Korruption und Machtmissbrauch vor. Sie behauptet, Joe Biden habe seinem Sohn Hunter erlaubt, «Geld von Amerikas größten Feinden Russland und China abzuzweigen». Das berichtet das US-amerikanische Online-Medium «WFLA». Gegen Hunter Biden wird zurzeit ermittelt wegen vermuteter finanzieller Unregelmäßigkeiten – auch in Geschäftstätigkeiten mit chinesischen Unternehmen.

«Ahnungsloser Opa»

Joe Biden bestreitet, in die Geschäftstätigkeiten seines Sohnes involviert zu sein. «Ich werde meinen Sohn und auch den Rest der Familie nie in Geschäftsangelenheiten involvieren, die in Konflikt mit meiner Präsidentschaft oder meiner Regierung stehen», versicherte Biden. Greene nannte Joe Biden auf Twitter daraufhin einen «ahnungslosen Opa».

Marjorie Taylor Greene fiel auf Social Media wiederholt auf. Sie gilt als glühende Anhängerin Trumps. Nachdem sie Trumps Vorwürfe des Wahlbetrugs bekräftigte, sperrte Twitter für eine Zeitlang ihren Account.

Wegen Rassismus zurückgepfiffen

Darüber hinaus wird Greene eine Nähe zu den Verschwörungs-Theoretikern von QAnon nachgesagt. Im vergangenen Jahr massregelten führende republikanische Abgeordnete Greene, weil sie sich in mehreren Tweets rassistisch über Muslime, Schwarze und Juden geäußert hatte.

Greene vertritt den Bundesstaat Georgia im Repräsentantenhaus der USA. Das von ihr in die Wege geleitete Impeachment gilt Experten zufolge als chancenlos.

(L'essentiel/Reto Heimann)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 22.01.2021 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solche Klugschwätzer gibt es ja mehr als genug! (Fc )

  • Dingo am 25.01.2021 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Witzeg Ech fannen daat witzeg wann Gestalten, déi engem 74-jährichem hörig sin, soen datt en 78-jährichen ze aal wier. Wäit sin se jo nett ausernéen.

  • Mit recht am 25.01.2021 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    denn Biden wurde nicht gewählt, sondern ernannt!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mit recht am 25.01.2021 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    denn Biden wurde nicht gewählt, sondern ernannt!!!

  • Dingo am 25.01.2021 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Witzeg Ech fannen daat witzeg wann Gestalten, déi engem 74-jährichem hörig sin, soen datt en 78-jährichen ze aal wier. Wäit sin se jo nett ausernéen.

  • WhaleWhisperer am 24.01.2021 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Die Republikaner können sich noch jahrelang mit ihrer eigenen Vergangenheitsbewältigung und mit dem Sündenregister von Donald Drumpf beschäftigen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vom_Splitter_und_vom_Balken

  • Dommwéibrout am 24.01.2021 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    An dovir geht sie an den Heiungskeller fir daat ze filmen?

  • Rogeo am 23.01.2021 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    ...junges Fräulein..., Trump braucht bestimmt noch Personal....! Bewerben sie sich bei ihm..., guter Rat von einem ahnungslosen Opa... ????