Trump vs. Biden

30. September 2020 06:03; Akt: 30.09.2020 07:09 Print

Die ersten Reaktionen zum TV-​​Duell

Der 90-minütige Schlagabtausch zwischen Donald Trump und Joe Biden mit vielen Beleidigungen und Unterbrechungen ließ die Emotion in den sozialen Medien hochkochen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fünf Wochen vor der Präsidentenwahl in den USA haben sich Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden in Cleveland erstmals einen direkten TV-Schlagabtausch geliefert. Die Diskussion verlief über weite Teile chaotisch.

In den sozialen Medien wird das TV-Duell zwischen Trump und Biden rege kommentiert. Der ehemalige CIA-Direktor John O. Brennan bezeichnet den Präsidenten auf Twitter als «verachtenswerten, ignoranten Narr»:

«Das war eine Shit-Show», sagt Dana Bash auf CNN:

«Für einen Moment dachte ich, Trump würde Biden überrennen, dazu kam es aber nicht», twittert der Journalist Matt Lewis. «Es war eine schmutzige Debatte.»:

Auch Republikaner, wie hier Rick Santorum, sind mit dem Auftritt des Präsidenten nicht zufrieden:

Zufrieden mit Joe Biden ist hingegen Parteikollegin und frühere Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Sie sei stolz auf Biden:

Andere sind zufrieden, dass es vorbei ist:

Ein anderer Journalist macht einen konstruktiven Vorschlag und verlangt, dass die Mikrophon abwechselnd ausgeschaltet werden:

Andere brauchten offenbar Alkohol, um die Show zu überstehen:

Eine andere Zuschauerin bereut, dass sie ihre Kinder aufgefordert hat, das TV-Duell zu schauen. Sie hätten besser etwas bereichernderes oder weniger aggressiveres gemacht:

(L'essentiel/Christian Köppel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nico am 30.09.2020 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    soviel kann man nicht saufen oder kiffen um sowas zu ertragen. Wirft echt dir Frage auf, ob man nicht beide rauswerfen sollte. Mit dem Vermerk, "sie waren stets bemüht" nix zu können. Aber gut. jedem das was er verdient. und wenn man die wählt dann hat man eben diese alten Säcke verdient.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nico am 30.09.2020 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    soviel kann man nicht saufen oder kiffen um sowas zu ertragen. Wirft echt dir Frage auf, ob man nicht beide rauswerfen sollte. Mit dem Vermerk, "sie waren stets bemüht" nix zu können. Aber gut. jedem das was er verdient. und wenn man die wählt dann hat man eben diese alten Säcke verdient.