US-Truppenabzug

14. April 2021 07:22; Akt: 14.04.2021 11:33 Print

Taliban bleiben Friedenskonferenz fern

Die radikalislamistische Taliban wird an der Konferenz Ende April nicht teilnehmen, wenn nicht alle ausländischen Truppen aus Afghanistan abgezogen sind.

storybild

Joe Biden gab am Dienstag bekannt, dass er US-Truppen bis zum 11. September aus Afghanistan abziehen will. Die Taliban waren vorher jedoch zu keinen Gesprächen bereit. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die radikalislamischen Taliban haben einen Boykott der für Ende April geplanten Afghanistan-Konferenz in der Türkei angekündigt. «Bis nicht alle ausländischen Truppen vollständig aus unserer Heimat abgezogen sind, sind wir nicht bereit, an irgendeiner Konferenz teilzunehmen, bei der Entscheidungen über Afghanistan getroffen werden sollen», erklärte der Taliban-Sprecher Mohammad Naeem am Dienstag im Onlinedienst Twitter.

Das türkische Außenministerium hatte zuvor Beratungen über die Zukunft Afghanistans vom 24. April bis 4. Mai angekündigt. Die Konferenz in Istanbul solle die inner-afghanischen Verhandlungen «beschleunigen und ergänzen». Ziel sei eine «gerechte und dauerhafte politische Lösung» für Afghanistan.

Die Friedensgespräche für Afghanistan in der Türkei hatte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu bereits Mitte März angekündigt. Doch war bislang noch kein konkretes Datum genannt worden. Die Istanbuler Friedensgespräche zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban werden von den Vereinten Nationen und Katar unterstützt. Den Verhandlungsparteien solle geholfen werden, ein gemeinsames Bild für die Zukunft Afghanistans zu entwerfen, erklärte das türkische Außenministerium.

Der Friedensprozess war zuletzt ins Stocken geraten

Der inner-afghanische Friedensprozess auf Grundlage des Abkommens von Doha zwischen der US-Regierung und den radikalislamischen Taliban war zuletzt ins Stocken geraten. Das im Februar 2020 geschlossene Abkommen sieht vor, dass die US-Truppen und alle anderen ausländischen Streitkräfte bis zum 1. Mai aus Afghanistan abziehen.

US-Präsident Joe Biden kündigte am Dienstag jedoch an, er werde die in Afghanistan stationierten US-Truppen erst einige Monate später vollständig abziehen. Ein US-Regierungsmitarbeiter sagte, ein geordneter Abzug werde noch vor dem 1. Mai eingeleitet. Vor dem 11. September solle der Rückzug der US-Truppen aus Afghanistan dann abgeschlossen sein.

(L'essentiel/AFP/sys)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Japs am 14.04.2021 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die ausländischen Truppen abgezogen sind, braucht man keine Konferenz mehr. Dann übernehmen die Taliban.

  • kaa am 14.04.2021 16:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Japs sou ass ett! all déi Doudeg an Invaliden fir näischt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaa am 14.04.2021 16:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Japs sou ass ett! all déi Doudeg an Invaliden fir näischt.

  • Japs am 14.04.2021 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die ausländischen Truppen abgezogen sind, braucht man keine Konferenz mehr. Dann übernehmen die Taliban.