Wahlkampf

08. Januar 2016 10:47; Akt: 08.01.2016 10:50 Print

Trump attackiert Clinton mit Lewinsky-​​Video

Jetzt wirds persönlich: Der Präsidentschaftskandidat Donald Trump erinnert in einem Kurzvideo gegen seine Rivalin Hillary Clinton an die Affäre von deren Ehemann mit Monika Lewinsky.

storybild

Zieht alle Register: Donald Trump spricht an einer Veranstaltung zu seinen Wählern. (7. Januar 2016)

Zum Thema

Donald Trumps Wahlkampfmaschine läuft auf Hochtouren: Ein 15-Sekunden-Video, das am Donnerstag veröffentlicht wurde, zeigt den damaligen US-Präsidenten Bill Clinton Ende der 90er Jahre mit seiner Praktikantin Monika Lewinsky, mit der er eine außereheliche Affäre hatte. Das nächste Bild zeigt eine New Yorker Zeitung mit der Schlagzeile «Lügner, Lügner» neben Clintons Gesicht.Über die Bilder ist Hillary Clintons Stimme gelegt, die sagt: «Frauenrechte sind Menschenrechte, und Menschenrechte sind Frauenrechte, ein für alle Mal.»

Donald Trump veröffentlichte das Video auf seiner Instagramm-Seite.

Hillary and her friends!

Ein von Donald J. Trump (@realdonaldtrump) gepostetes Video am 7. Jan 2016 um 9:19 Uhr

Der Clip zeigt auch Bilder der früheren First Lady, Senatorin und Außenministerin neben dem früheren Abgeordneten Anthony Weiner, der nach einem Sexskandal zurücktreten musste, sowie neben dem Fernsehstar Bill Cosby, der sich derzeit wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten muss. Der Clip schließt mit der ironischen Botschaft: «Eine wahre Verteidigerin der Frauenrechte.»

Trump führt seit Monaten in Umfragen zur Präsidentschaftskandidatur der Republikaner, während Clinton allgemein als Favoritin für die Kandidatur der Demokraten bei der Wahl 2017 gilt. Der schwerreiche Immobilienmogul Trump macht mit polemischen Angriffen auf Mexikaner, Muslime und andere Einwanderer sowie sexistischen Äußerungen Schlagzeilen.

(L'essentiel/nag/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • irgendeen am 08.01.2016 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dovir huet heen schon öfters am TV gesoot datt en sein eegent Meedchen fecken geif wieren se net verwandt. Een deen sou kommentarer oofgett interesseiert sech net vir verwandtschaft

Die neusten Leser-Kommentare

  • irgendeen am 08.01.2016 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dovir huet heen schon öfters am TV gesoot datt en sein eegent Meedchen fecken geif wieren se net verwandt. Een deen sou kommentarer oofgett interesseiert sech net vir verwandtschaft