Reserven aufstocken

15. Mai 2020 07:10; Akt: 15.05.2020 07:14 Print

Trump bereitet USA «voll und ganz» auf Epidemien vor

Seine Vorgängerregierung sei für die Startschwierigkeiten in der Coronakrise verantwortlich, sagte US-Präsident Donald Trump bei einer Firmenbesichtigung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Donald Trump will die Vereinigten Staaten für Epidemien in der Zukunft wappnen. «Ich bin entschlossen, dass Amerika voll und ganz auf alle künftigen Ausbrüche (von Krankheiten), von denen wir hoffen, dass es keine geben wird, vorbereitet sein wird», sagte Trump am Donnerstag bei einem Auftritt in Allentown im US-Bundesstaat Pennsylvania. «Unsere Anstrengung beginnt mit der dramatischen Steigerung unserer Reserven.» Nie wieder werde ein Präsident leere Regale oder abgelaufene Produkte erben – zumindest nicht in den kommenden Jahren, versprach Trump. Das Weiße Haus hatte zuvor mitgeteilt, dass die Regierung an einem «voll ausgestatteten, widerstandsfähigen nationalen Lagerbestand» arbeite, der etwa Schutzmasken enthalten soll.

Trump hat im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie der Vorgängerregierung von Barack Obama vorgeworfen, für die Startschwierigkeiten seiner Regierung in der Krise verantwortlich zu sein – etwa für anfängliche Probleme mit Tests, die fehlerhafte Ergebnisse geliefert hatten. Ende April sagte Trump, die letzte Regierung habe seiner eigenen «schlechte, kaputte Tests» hinterlassen – ungeachtet der Tatsache, dass das Coronavirus erstmals Ende letzten Jahres auftauchte. Kritiker werfen Trump vor, selbst nicht energisch genug auf die Krise reagiert zu haben, so dass das Virus die USA weitgehend unvorbereitet traf.

In Pennsylvania besuchte Trump ein Unternehmen, das Arzneimittel und medizinische Produkte vertreibt. Wegen der Corona-Krise sind Reisen des Präsidenten zur Seltenheit geworden. Unterstützer säumten teils dicht gedrängt die Straßen, um Trump zu begrüßen.

(L'essentiel/SDA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • irgendeen am 15.05.2020 07:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei emmer as deen Drecksaack en Ligener an natierlech mellt keng Presse daat. D‘Obama Regierung haat eegens eng staatlech Organisatioun gegrend vir Krankheets-verleef an anneren Länner ze studeieren an ze erkennen op eng Epidemie draus keint gin an dann d‘Land drop fier ze bereeden. (Dei hun hier Daten och mat anneren Länner gedeelt an se fiergewarnt). Den Trump huet se nees zou gemach. Et as nogewisen dass en schon frei gewarnt gin wo an zumols, et fennt een elo nach emmer ongeschnidden Videos online wou een gesait wei en alles roof spillt oder ignoreiert.

  • WhaleWhisperer am 15.05.2020 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    In Pandemie-Zeiten sind ALLE Massenansammlungen gefährlich, rote Kappen schützen nicht vor einer Infektion.

  • Heng am 15.05.2020 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Neues Indiz für Corona: Bei manchen Menschen werden die Augenringe ganz weiss, während der Rest des Gesichtes orange wird. ( siehe Bild 5)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heng am 15.05.2020 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Neues Indiz für Corona: Bei manchen Menschen werden die Augenringe ganz weiss, während der Rest des Gesichtes orange wird. ( siehe Bild 5)

  • WhaleWhisperer am 15.05.2020 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    In Pandemie-Zeiten sind ALLE Massenansammlungen gefährlich, rote Kappen schützen nicht vor einer Infektion.

  • irgendeen am 15.05.2020 07:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei emmer as deen Drecksaack en Ligener an natierlech mellt keng Presse daat. D‘Obama Regierung haat eegens eng staatlech Organisatioun gegrend vir Krankheets-verleef an anneren Länner ze studeieren an ze erkennen op eng Epidemie draus keint gin an dann d‘Land drop fier ze bereeden. (Dei hun hier Daten och mat anneren Länner gedeelt an se fiergewarnt). Den Trump huet se nees zou gemach. Et as nogewisen dass en schon frei gewarnt gin wo an zumols, et fennt een elo nach emmer ongeschnidden Videos online wou een gesait wei en alles roof spillt oder ignoreiert.