Interview

09. September 2020 19:34; Akt: 09.09.2020 19:36 Print

Trump redet Corona-​​Gefahr bewusst klein

Wie Donald Trump in Interviews sagt, habe er bewusst die Gefahr des Coronavirus heruntergespielt. Im Februar bezeichnete er das Virus noch als «tödliches Zeug».

storybild

Trump wusste bereits im Februar von der Gefahr des Coronavirus. (Bild: keystone-sda.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Worten die Coronavirus-Gefahr absichtlich heruntergespielt, um keine Panik auszulösen. Zugleich geht aus am Mittwoch veröffentlichten Interviews mit dem Journalisten Bob Woodward hervor, dass Trump bereits Anfang Februar informiert war, dass das Virus sich über Luft überträgt und eine höhere Sterberate als eine Grippe auslöst. Öffentlich verwies er in dieser Zeit dagegen auf niedrige Fallzahlen in den USA und behauptete mehrfach, das Virus werde von allein verschwinden.

In den USA starben rund 190.000 Menschen nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus – zum Teil auch weil sie Warnungen von Experten und Vorsichtsmaßnahmen wie Masken nicht ernst nahmen.

Trump wollte Bevölkerung nicht verunsichern

Trumps Sprecherin Kayleigh McEnany erklärte in einer ersten Reaktion: «Der Präsident hat die amerikanische Öffentlichkeit nie über Covid belogen.» Es habe aber dafür gesorgt, dass die Bevölkerung die Ruhe behalten habe.

Der Sender CNN veröffentlichte kurz zuvor Auszüge aus den aufgezeichneten Trump-Interviews, die Woodward für ein demnächst erscheinendes Buch geführt hatte. Darauf ist unter anderem zu hören, wie Trump am 19. März sagt: «Ich wollte es immer herunterspielen. Ich spiele es auch immer noch gern herunter, weil ich keine Panik erzeugen will.»

In einem Gespräch am 7. Februar sagte Trump den Aufnahmen zufolge: «Das ist tödliches Zeug.» Menschen müssten nicht erst Kontaktflächen anfassen, um sich anzustecken: «Man atmet einfach Luft ein, und das ist, wie es sich überträgt.»

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jean-Claude Dixit am 10.09.2020 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    "Wenn es ernst wird, muss man lügen." Bei Donald ist es immer ernst.

    einklappen einklappen
  • waateppes am 09.09.2020 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    aehmmm nein diesmal sagt trump die wahrheit!!

  • Na und? am 10.09.2020 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wir hatten doch dasselbe. Am Anfang hiess es doch auch hier dass Masken nicht helfen würden, weil keine da waren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • 17er Molette am 10.09.2020 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Wer glaubt ihm noch? Wer zu dem Volk sagt.... trinkt WC-Reiniger um das Virus von innen zu töten....ist nicht klar in der Birne und hat eine Schraube locker.

    • Peter Wick am 15.09.2020 17:57 Report Diesen Beitrag melden

      ,,,,,,,,,,,, eine Schraube ??

    einklappen einklappen
  • Jean-Claude Dixit am 10.09.2020 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    "Wenn es ernst wird, muss man lügen." Bei Donald ist es immer ernst.

    • @Jean-Claude Dixit am 10.09.2020 12:22 Report Diesen Beitrag melden

      gut,dass unsere Politiker nie lügen!

    einklappen einklappen
  • Na und? am 10.09.2020 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wir hatten doch dasselbe. Am Anfang hiess es doch auch hier dass Masken nicht helfen würden, weil keine da waren.

  • waateppes am 09.09.2020 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    aehmmm nein diesmal sagt trump die wahrheit!!

  • Marc am 09.09.2020 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Trump ist eine grössere Gefahr für uns alles als Corona.

    • @Marc am 10.09.2020 12:20 Report Diesen Beitrag melden

      nein, diejenigen, die unter Hysterie leiden wohl eher!

    einklappen einklappen