Verbrechen

03. September 2020 10:11; Akt: 03.09.2020 10:13 Print

Trump ruft offen zum Wahlbetrug auf

Donald Trump rief seine Wähler in North Carolina dazu auf, nach der Briefwahl zu versuchen, zusätzlich persönlich ihre Stimme abzugeben.

storybild

Donald Trump bei der Rede am Kriegsschiff. (Bild: Melissa Sue Gerrits)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er motiviert die Bevölkerung damit offen zu Wahlbetrug. Wähler sollen, nachdem sie ihre Stimme per Briefwahl abgegeben haben, in ein Wahllokal gehen und dort versuchen, ein weiteres Mal für Trump zu stimmen. «Denn wenn deren System so gut ist, wie sie sagen, dann werden sie ganz offensichtlich nicht abstimmen können.» In North Carolina ist es ein Verbrechen, zu mehrfacher Stimmabgabe anzustiften.

Trump befürchtet, dass es keine Vermerke über die Briefwahl geben und seine demokratischen Gegner deswegen mehrmals abstimmen könnten. Belege für die Befürchtungen, sowie der von Trump immer wieder behaupteten Fälschung durch Briefwahl gibt es keine. Er selbst wählte in Vergangenheit öfters per Briefwahl. Demokraten und Republikaner erhalten laut Statistik gleich viele Stimmen durch Briefwahl.

Justizminister William Barr versuchte daraufhin, in einem CNN-Interview die Aussagen seines Vorgesetzten zu relativieren. Trump habe lediglich auf die mangelhaften Kontrollmechanismen hinweisen wollen und sagte, dass wenn es gut funktionieren würde, man beim Versuch einer zweiten Stimmabgabe erwischt werden würde.

(L'essentiel/leo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kleeschen am 03.09.2020 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wer andere zu einem Verbrechen anstiftet ...

  • SERGIOALBERTO am 03.09.2020 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll man von solch einer Witzfigur schon erwarten.NICHTS

  • Schummdech am 03.09.2020 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist alles was er kann: lügen und betrügen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • H.Odenzak am 04.09.2020 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Mann muss den Mann einfach lieben: "Einer 17 jährigen, die für's Klima demonstriert, erklären, Sie sollte Ihre Wut Probleme lösen. Aber einem 17 jährigen, der 2 Menschen erschossen hat, den Rücken stützen..." Genau mein Humor!

  • Netdentrump am 03.09.2020 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann hiren Law and Order Rechtsstaat elo zu minimalen Deeler geif funktionnéieren wier hien jo elo ab - Anstiftung zur Straftat. Voila. Mä an dem scheinen Amerika duerf een souguer daat!!!!

  • SERGIOALBERTO am 03.09.2020 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll man von solch einer Witzfigur schon erwarten.NICHTS

  • Schummdech am 03.09.2020 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist alles was er kann: lügen und betrügen.

  • Kleeschen am 03.09.2020 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wer andere zu einem Verbrechen anstiftet ...