WTO-Austritt?

31. August 2018 07:13; Akt: 31.08.2018 07:13 Print

Trump weist EU-​​Angebot zu Autozöllen zurück

Laut EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström wäre die EU bereit, ihre Zölle auf Fahrzeuge auf null zu reduzieren – wenn die USA dasselbe täten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

US-Präsident Donald Trump hat einem Medienbericht zufolge ein Angebot der EU zur Aufhebung gegenseitiger Zölle auf Autos zurückgewiesen. «Es ist nicht gut genug», sagte Trump am Donnerstag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Wenige Stunden zuvor hatte die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärt, die EU sei bereit, ihre «Autozölle auf null zu reduzieren», wenn die USA dasselbe täten.

«Ihr Kaufverhalten ist, ihre Autos zu kaufen, nicht unsere Autos zu kaufen», sagte Trump mit Blick auf Verbraucher in der EU. «Die Europäische Union ist fast so schlimm wie China, nur kleiner», sagte Trump weiter.

Drohung mit WTO-Austritt

Er drohte überdies mit einem Rückzug der USA aus der Welthandelsorganisation (WTO). «Wenn sie sich nicht weiterentwickelt, würde ich aus der WTO austreten», sagte Trump in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der Agentur Bloomberg. Bei der WTO sind diverse Beschwerden gegen Trumps Strafzölle eingegangen.

Angesichts der Handelsstreitigkeiten hatten sich Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker im Juli darauf verständigt, auf einen fast vollständigen Abbau von gegenseitigen Beschränkungen im Handel mit Industriegütern hinzuarbeiten. Der Autosektor wurde davon ausgenommen. (scl/sda/afp)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dimitrij am 01.09.2018 03:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drohung mit WTO-Austritt,wier en Ufank dann nach aus der NATO eraus.Duerno sämtlech Truppen Standuerter weltwäit zou maachen ,hir Leit Heem huelen ,sech ëm hir Ugeleeënheeten këmmeren an d'Welt wier direkt vill méi friddlech ouni déi Krichsdreiwer.

  • Franz am 02.09.2018 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Er mag brutal, ungebildet, unhöflich, usw. sein, aber er bringt für die Amis was weiter. Deshalb unterstützt ihn die grosse Mittelschicht und deshalb hasst ihn die halbe Welt, die nicht will, dass sich was bewegt. Demokratie ist auch, dass man regieren lässt, wer gewählt wurde, und nicht anders rum. Ich persönlich hätte ihn nie gewählt, aber mich hat auch keiner gefragt ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franz am 02.09.2018 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Er mag brutal, ungebildet, unhöflich, usw. sein, aber er bringt für die Amis was weiter. Deshalb unterstützt ihn die grosse Mittelschicht und deshalb hasst ihn die halbe Welt, die nicht will, dass sich was bewegt. Demokratie ist auch, dass man regieren lässt, wer gewählt wurde, und nicht anders rum. Ich persönlich hätte ihn nie gewählt, aber mich hat auch keiner gefragt ;)

  • Dimitrij am 01.09.2018 03:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drohung mit WTO-Austritt,wier en Ufank dann nach aus der NATO eraus.Duerno sämtlech Truppen Standuerter weltwäit zou maachen ,hir Leit Heem huelen ,sech ëm hir Ugeleeënheeten këmmeren an d'Welt wier direkt vill méi friddlech ouni déi Krichsdreiwer.