Schüsse vor Weissem Haus

11. August 2020 00:35; Akt: 11.08.2020 00:37 Print

Trump wird während Pressekonferenz evakuiert

US-Präsident Donald Trump musste eine Pressekonferenz für ein paar Minuten verlassen. «Es gab Schüsse draußen», sagte er nach seiner Rückkehr.

storybild

Medienkonferenz unterbrochen: Ein Agent vom Secret Service bringt Präsident Trump in Sicherheit. (10. August 2020) (Bild: Keystone/Stefani Reynolds)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen Schüssen vor dem Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump eine Pressekonferenz in seinem Amtssitz für wenige Minuten verlassen. «Es gab Schüsse draußen vor dem Weißen Haus», sagte Trump am Montag nach einer kurzen Unterbrechung seiner Pressekonferenz. Nach Angaben des Präsidenten hätten Sicherheitskräfte anscheinend auf eine Person nahe des Zauns vor dem Gebäude geschossen. Der Vorfall sei «sehr nah» gewesen, sagte Trump. Die Person sei in ein Krankenhaus gebracht worden – ihr Zustand war zunächst nicht bekannt. Die genauen Hintergründe blieben unklar.

Trump war bei der Pressekonferenz nach nur wenigen Minuten aus dem Raum geführt worden, nachdem ein Mitarbeiter an ihn herangetreten war und laut des TV-Senders CNN gesagt hatte: «Sie müssen rausgehen». Trump führte die Begegnung mit Journalisten nach wenigen Minuten fort und bezeichnete den Vorfall als «ungewöhnlich». Er lobte den Secret Service und die Sicherheitskräfte ums Weiße Haus.

(L'essentiel/SDA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 11.08.2020 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    "Trump wird während Pressekonferenz evakuiert" nicht ganz taktvoll aber wirkungsvoll gegen die Verbreitung seiner Fake-news, neue Taktik der Republikaner im Wahlkampf ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 11.08.2020 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    "Trump wird während Pressekonferenz evakuiert" nicht ganz taktvoll aber wirkungsvoll gegen die Verbreitung seiner Fake-news, neue Taktik der Republikaner im Wahlkampf ?