Flug PS752

09. Januar 2020 18:24; Akt: 09.01.2020 22:22 Print

USA und Kanada gehen von 737-​​Abschuss aus

Nicht nur die US-Regierung, sondern auch der kanadische Premierminister gehen davon aus, dass die Ukraine International Airlines-Maschine von iranischen Raketen getroffen wurde.

storybild

Ein Teil des Flugzeugflügels liegt an der Absturzstelle. (Bild: DPA/Aref Fathi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut dem US-Nachrichtenmagazin Newsweek soll das ukrainische Passagierflugzeug von iranischen Flugabwehrraketen getroffen worden sein. Das sollen zwei Pentagon-Mitarbeiter dem Magazin gesagt haben. Auch die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, die US-Regierung halte es für sehr wahrscheinlich, dass die Maschine abgeschossen wurde. Satellitenbilder sollen den Beweis für den Abschuss liefern.

Eine offizielle Bestätigung gibt es aber noch nicht. Das Pentagon lehnt eine Stellungsnahme ab. Während einer Pressekonferenz sagte Trump, dass der Absturz der Maschine «verdächtig» sei. «Jemand könnte einen Fehler gemacht haben», so Trump.

Auch die kanadische Regierung geht von einem Abschuss der Maschine aus. Man habe Informationen, dass die Boeing von einer iranischen Rakete getroffen worden sei, sagte Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau am Donnerstag in einer TV-Ansprache. Bei dem Absturz waren am Mittwoch mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen - darunter 63 Kanadier.

Die Lufthansa hat derweil ein Flugzeug auf dem Weg in die iranische Hauptstadt Teheran umkehren lassen. Grund sei eine veränderte Einschätzung der Sicherheitslage für den Luftraum um den Flughafen Teheran, sagte ein Sprecher am Donnerstagabend. Das Flugzeug mit der Flugnummer LH 600 befinde sich auf dem Rückweg, sagte der Sprecher um kurz vor 20 Uhr. Die Maßnahme sei rein vorsorglich. Zuvor hatte es in US-Medienberichten geheißen, die am Mittwoch bei Teheran abgestürzte ukrainische Passagiermaschine könnte von einer iranischen Flugabwehrrakete getroffen worden sein. Auch eine Maschine der Austrian Airlines ist am Donnerstagabend auf dem Weg nach Teheran nach Wien umgekehrt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aender am 10.01.2020 00:53 Report Diesen Beitrag melden

    Reichen den USA die 2 Malaysian Airlines Maschinen noch nicht? Glaubt denn im Ernst Einer die Iraner würden eine Maschine abschiessen welche von dort gestartet ist ? Den US-Vasallen ist alles zu zu trauen.

  • kaa am 09.01.2020 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    USA sollen sech vläicht mat hieren Kommentären zreckhaalen, pour rappel: vol Iran Air 655 vun 1988.

  • Klomp' am 09.01.2020 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    As ganz kloer rof geschoss gin majo dann, en ganzt Land voll mat islameschen Fundamentalisten a la souleimani. An dat et en Unfall war gleewen ech perseinlech nett.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 10.01.2020 01:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    #FAKENEWS incoming

  • Aender am 10.01.2020 00:53 Report Diesen Beitrag melden

    Reichen den USA die 2 Malaysian Airlines Maschinen noch nicht? Glaubt denn im Ernst Einer die Iraner würden eine Maschine abschiessen welche von dort gestartet ist ? Den US-Vasallen ist alles zu zu trauen.

  • Klomp' am 09.01.2020 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    As ganz kloer rof geschoss gin majo dann, en ganzt Land voll mat islameschen Fundamentalisten a la souleimani. An dat et en Unfall war gleewen ech perseinlech nett.

  • Jack am 09.01.2020 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffen mer mol dqt et net sou as.

  • Klomp am 09.01.2020 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei Fotoen hun zwar eng gewessen Beweiskraaft waat schrapnellen ugeet, mais duerch waat ?