Beförderung des Leibarztes

29. März 2018 15:45; Akt: 29.03.2018 15:47 Print

Wer Trump gefällig ist, kann sich später freuen

Vom Leibarzt zum Minister: Ronny L. Jackson freut sich über einen neuen Posten. Er ist nicht der erste loyale Trump-Vertraute, der befördert wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Dass Donald Trump offiziell als topfit gilt, verdankt er Ronny L. Jackson. Sein Leibarzt hatte dem US-Präsidenten im Januar eine gute gesundheitliche und geistige Verfassung attestiert und ihm «außergewöhnliche Gene» und «viel Energie und Ausdauer» bescheinigt. Die Belohnung, so scheint es, kommt zweieinhalb Monate später: Jackson soll David Shulkin ablösen und neuer Veteranenminister werden.

Damit ist der Militärarzt nicht der einzige aus Trumps Umfeld, dessen Loyalität der Präsident honoriert. Wer noch unverhofft zu höheren Weihen gekommen ist, sehen Sie in der Bildstrecke. Sie zeigt ebenso, wie schnell viele beförderte Trump-Vertraute ihren Posten wieder räumen mussten.

Wie viele Kabinettsmitglieder und andere in Ungnade gefallene Mitarbeiter bereits vor Ex-Veteranenminister David Shulkin ihren Hut nehmen mussten, sehen Sie hier.

(L'essentiel/mlr)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • livingforpeace am 29.03.2018 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott

  • livingforpeace am 29.03.2018 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh

Die neusten Leser-Kommentare

  • livingforpeace am 29.03.2018 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott

  • livingforpeace am 29.03.2018 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh