Trumps Stabschef

26. Oktober 2020 07:22; Akt: 26.10.2020 14:13 Print

«Wir werden die Pandemie nicht kontrollieren»

Der Stabschef des US-Präsidenten Mark Meadows sieht die Corona-Situation in den USA kritisch. Für Präsidentschaftskandidat Joe Biden ein Zeichen von Kapitulation.

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat Amtsinhaber Donald Trump vorgeworfen, vor dem Coronavirus kapituliert zu haben. Auslöser waren Äußerungen von Trumps Stabschef Mark Meadows, aus denen hervorging, dass das Weiße Haus aktuell eher auf eine Behandlung von Erkrankten als auf Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Virus vertraut. Die Zahl der Neuinfektionen in den USA ist mit gut 83.700 pro Tag aktuell auf Rekordniveau.

«Wir werden die Pandemie nicht kontrollieren», sagte Meadows am Sonntag in einem Live-Interview des Nachrichtensenders CNN. Das sei so, weil man es mit einem hochansteckenden Virus wie der Grippe zu tun habe, argumentierte Meadows. Dabei blieb in dem abschnittsweise hitzigen Austausch mit CNN-Moderator Jake Tapper offen, ob Meadows damit sagen wollte, dass die Corona-Ausbreitung schwer unter Kontrolle zu bekommen sei – oder ob das Weiße Haus es gar nicht erst versuchen wolle. «Was wir unter Kontrolle haben werden, ist die Tatsache, dass wir Impfstoffe, Medikamente und andere Maßnahmen zur Linderung bekommen», sagte Trumps Stabschef.

Impfstoffe in der Testphase

Biden bezeichnete Meadows’ Äußerungen als Eingeständnis, dass Trumps Regierung «selbst den Versuch aufgegeben hat, die Pandemie unter Kontrolle zu bringen». Trump behauptete unterdessen bei einem Wahlkampfauftritt am Sonntag erneut, die USA würden in der Corona-Krise bald über den Berg sein. «Wir biegen um die Kurve, wir haben die Impfstoffe, wir haben alles. Wir biegen um die Kurve. Selbst ohne die Impfstoffe biegen wir um die Kurve. Es wird vorbeigehen», sagte der Präsident im Bundesstaat New Hampshire. Die Zahl der Corona-Toten überschritt am Sonntag unterdessen die Marke von 225.000.

Die Impfstoffe sind unterdessen noch in der Testphase. Die Experten der US-Regierung gehen davon aus, dass erst im Frühjahr ausreichend Impfdosen für alle Amerikaner zur Verfügung stehen werden.

(L'essentiel/SDA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Octopus am 26.10.2020 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm, Onrecht huet en net, et kann een neicht geint enVirus ausrichten, wann Weltwirtschaft um Spill steet. All dei Moßnahmen zögeren dat onvemeidlecht just eraus, bis jo an lo kennt et; bis en vernenftegen Antivirus do as. An dat wär ereicht an 5 bis 8 Joer den Fall, alles anescht sin Experimenter mat riskantem obekanntem Ausgang.

    einklappen einklappen
  • packtiech am 26.10.2020 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    wir auch nicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • packtiech am 26.10.2020 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    wir auch nicht!

  • Octopus am 26.10.2020 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm, Onrecht huet en net, et kann een neicht geint enVirus ausrichten, wann Weltwirtschaft um Spill steet. All dei Moßnahmen zögeren dat onvemeidlecht just eraus, bis jo an lo kennt et; bis en vernenftegen Antivirus do as. An dat wär ereicht an 5 bis 8 Joer den Fall, alles anescht sin Experimenter mat riskantem obekanntem Ausgang.

    • @Octopus am 26.10.2020 15:11 Report Diesen Beitrag melden

      ech maan dee Kaabes do net éiweg matt da bezuelen ech léiwer Protokoller

    einklappen einklappen