Freund unter Verdacht

19. Januar 2021 17:17; Akt: 19.01.2021 17:20 Print

19-​​Jährige tot in Auto aufgefunden

Die Polizei fand in der Nacht auf Dienstag in Lüneburg D eine junge Frau tot in ihrem Auto. Sie wurde Opfer eines Tötungsdelikts.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die junge Frau wurde am Dienstag gegen 3 Uhr morgens auf einem Parkplatz im Stadtteil Schützenplatz entdeckt. Sie saß leblos in ihrem VW Touran und wies «mehrere Verletzungen» auf, die offenbar zu ihrem Tod geführt hatten. Die Polizei ging von Anfang an von einem Gewaltverbrechen aus. Forensiker sicherten den Tatort im strömenden Regen, der Wagen des Opfers wurde zur Spurensicherung abgeschleppt.

Vater fand seine tote Tochter

Später fand ein Spürhund die Tatwaffe, ein Küchenmesser. Laut Informationen, die der «Lüneburger Landeszeitung» vorliegen, gilt mittlerweile ein Bekannter der jungen Frau als dringend tatverdächtig. «Wir können eine Beziehungstat nicht ausschließen», so Polizeisprecherin Antje Freudenberg.

Entdeckt worden war die junge Frau offenbar von ihrem Vater, der sich Sorgen um seine Tochter gemacht hatte, als sie nicht nach Hause kam, und sich auf die Suche nach ihr begab. Das spätere Opfer hatte bis 23 Uhr in einer Gaststätte gearbeitet, die Take-away-Service anbietet.

Schließlich fand der Vater sie leblos hinter dem Steuer ihres Wagens. Reanimationsversuche auch durch einen herbeigerufenen Notarzt blieben erfolglos.

(L'essentiel/AFP / trx)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jos am 19.01.2021 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid an den Vater. Es muss schrecklich sein, seine Tochter tot aufzufinden. Wenn es wirklich der Freund war, wegsperren für den Rest seines Lebens.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jos am 19.01.2021 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid an den Vater. Es muss schrecklich sein, seine Tochter tot aufzufinden. Wenn es wirklich der Freund war, wegsperren für den Rest seines Lebens.