Fette Beute

29. September 2017 17:34; Akt: 29.09.2017 17:38 Print

2,74 Meter lang – Monster-​​Wels bricht alle Rekorde

Jean-Christophe Conéjéro hat in einem Fluss im Süden Frankreichs den Fang seines Lebens gemacht: An der Angel des Franzosen biss ein gigantischer Wels an.

Jean-Christophe Conéjéro mit seinem Rekordfang. (Video: Tamedia/Zeck Fishing)

Zum Thema

Das Welsangeln ist beim Fischen eine Königsdisziplin. Zum neuen König gekrönt worden ist der Franzose Jean-Christophe Conéjéro. Dem 33-Jährigen gelang in Okzitanien ein schier unglaublicher Fang: In einem minutenlangen auf Video festgehaltenem Kampf holte er einen 2,74 Meter langen Wels aus dem Fluss Tarn. Mit seinem Fang stellte er einen neuen Weltrekord auf.

Kein Wels, der je an einer Angel hing, war größer: Conéjéro mit seinem 2,74-Meter-Fang. (Bild: YouTube)

«Hallo meine Freunde. Ich habe hier einen großen Fisch. Einen richtig großen Fisch vom Belly Boat aus. Ich drille jetzt seit 10 Minuten und der Fisch beansprucht mich ganz schön. Ich glaube, er ist sehr sehr schwer», sagt Jean-Christophe in dem Video. Ehe er den seltenen Fisch wieder in den Tarn setzte, ließ Conéjéro sich den Giganten noch beurkunden.

(L'essentiel/nag)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jos61 am 08.07.2018 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    John lies den Artikel ganz, en huet en freigeloos!

  • Meck am 11.03.2018 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    John, dir hutt null Ahnung...

  • john am 30.09.2017 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    den greisten Wels den je gefang gouf.an elo leit en do ze crepeieren.bravo

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jos61 am 08.07.2018 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    John lies den Artikel ganz, en huet en freigeloos!

  • Meck am 11.03.2018 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    John, dir hutt null Ahnung...

  • john am 30.09.2017 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    den greisten Wels den je gefang gouf.an elo leit en do ze crepeieren.bravo