«Zu extrem»

25. Februar 2018 14:39; Akt: 25.02.2018 14:38 Print

Englische Schule verbietet diesen Haarschnitt

Im Norfolk verbietet ein Internat mehrere Haarschnitte, die es als zu extravagant erachtet. Darunter ist auch der «Meet me at McDonald's»-Look.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Das Privatinternat Great Yarmouth Charter Academy ist bekannt für seine strengen Verhaltensregeln – besonders, seit letztes Jahr ein neuer Rektor das Ruder übernommen hat. Er wolle «die richtige Umgebung für Schüler schaffen, damit sie lernen und erfolgreich sein können», sagte Barry Smith damals.

Jetzt hat das Internat aber nach Ansicht vieler Eltern endgültig übertrieben. Auf Facebook kursiert ein Brief, den Eltern von der Schule erhalten haben. «Das habe ich heute bekommen. Völlig lächerlich», schreibt etwa Karen Leeder zu ihrem Post.

Mehrere Männerhaarschnitte verboten

Im Schreiben beschwert sich Rektor Smith über «inakzeptable Frisuren» von männlichen Schülern. Darunter fallen etwa: glatt rasierte Seiten und deutlich längere Haare auf dem Kopf oder «jegliche Art von Irokesenschnitt». Ebenfalls verboten ist die sogenannte «Meet me at McDonald's»-Frisur. Matthew Barber, Coiffeur in Norwich, beschreibt ihn gegenüber BBC so: ein lockiges Haarbüschel auf dem Kopf mit rasierten Seiten.

Ab Montag werden laut Smith alle Schüler ohne «angemessen frisiertes Haar» nach Hause geschickt, um das zu korrigieren. Im Brief steht weiter, dass die Frisuren der Mädchen in der Regel kein Problem darstellten, die der Jungen dagegen in wenigen Fällen schon. Man stelle den Eltern falls erwünscht gerne auch Powerpoint-Präsentationen mit den verbotenen Frisuren zur Verfügung.

Eltern kritisieren die Schule

Das Vorgehen der Schule kommt bei vielen Eltern nicht gut an. «Ich verstehe nicht, wie eine Frisur die Leistungen eines Kindes beeinflussen soll», sagt eine Mutter. Und Rachael Heavens schreibt auf Facebook: «Lächerlich. Man kann nicht mal zu Hause bleiben, wenn man krank ist, weil es die Ausbildung stört. Aber sie schicken dich ohne weiteres heim, wenn sie deine Frisur nicht mögen.»

Einige verteidigen die neuen Regeln aber auch: «Eigentlich führt der neue Rektor nur Dinge ein, die zu unserer Schulzeit völlig normal waren», zitiert BBC einen weiteren Elternteil. Die Schule selbst wollte zum Brief keinen weiteren Kommentar abgeben.

Gibt es auch an deiner Schule Frisurvorschriften oder hast du selber schon Probleme wegen deiner Haare bekommen? Erzähl uns davon!

(L'essentiel/nk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Internat Junge, Athéne Royal d'Arlon am 25.02.2018 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde diese Einstellung in Ordnung, wenn man in einen internat ist und da auch seine kinder eine Woche oder machmal sogar länger da leben last gibt man auch eine gewisse Erziehung ab. Diese wird dann von der vision vom Etablissement übernommen. Wenn der Rektor das so gerne möchte um eine gewisse Disziplin oder Präsentation der Schüler zu verbessern finde ich diese Einstellung nur gut. In meiner zeit gab das es auch mit der hose bei den Hüften es war verboten die hose ohne Gürtel anzuziehen, un ich war in einen Beglichen Internat. MFG

    einklappen einklappen
  • Pedro K. am 26.02.2018 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrscheinlich ist der glatzköpfige Rektor nur neidisch auf die Haarpracht seiner Schüler. Denn schön sieht das bei diesem griesgrämigen Rektor wirklich nicht aus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pedro K. am 26.02.2018 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrscheinlich ist der glatzköpfige Rektor nur neidisch auf die Haarpracht seiner Schüler. Denn schön sieht das bei diesem griesgrämigen Rektor wirklich nicht aus.

  • Internat Junge, Athéne Royal d'Arlon am 25.02.2018 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde diese Einstellung in Ordnung, wenn man in einen internat ist und da auch seine kinder eine Woche oder machmal sogar länger da leben last gibt man auch eine gewisse Erziehung ab. Diese wird dann von der vision vom Etablissement übernommen. Wenn der Rektor das so gerne möchte um eine gewisse Disziplin oder Präsentation der Schüler zu verbessern finde ich diese Einstellung nur gut. In meiner zeit gab das es auch mit der hose bei den Hüften es war verboten die hose ohne Gürtel anzuziehen, un ich war in einen Beglichen Internat. MFG

    • Niemand am 25.02.2018 16:43 Report Diesen Beitrag melden

      Diese Frisur ist doch harmlos und nicht übertrieben. Geh mal wieder schlafen.

    einklappen einklappen