Durchzechte Nacht

10. September 2018 16:30; Akt: 10.09.2018 16:32 Print

Betrunkener Einbrecher macht sich mehrere Döner

Ein 17-Jähriger ist in Kassel sturzbetrunken in ein Dönerladen eingebrochen. Als die Polizei eintraf, bereitete er sich gerade sein Essen zu.

storybild

Ein 17-Jähriger konnte seinem Heißhunger nicht widerstehen - und brach in einen Dönerladen ein. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Gefühl werden viele Nachtschwärmer sicher kennen: Nach einer durchzechten Nacht kommt der Heißhunger. So erging es am Wochenende auch einem 17-Jährigen in Kassel. Er malte sich auf dem Nachhauseweg aus, wie er in einen saftigen Döner beißt. Es gab nur ein Problem. Der auserwählte Imbiss hatte bereits geschlossen. Doch davon ließ sich der betrunkene Teenager nicht abhalten, wie die Polizei Kassel mitteilt.

Der junge Mann brach in den Dönerladen ein und begann mit der Zubereitung seiner Mahlzeit. Ein Passant entdeckte die beschädigte Eingangstür und informierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hatte der hungrige Einbrecher sein Ziel fast erreicht. Mehrere Döner waren so gut wie fertig. Doch reinbeißen durfte er nicht mehr - dafür blasen. 1,7 Promille zeigte das Gerät an.

Die Polizei nahm den Jugendlichen mit auf das Revier. Er war übrigens bereits polizeilich bekannt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.