USA

14. Februar 2020 08:05; Akt: 14.02.2020 08:24 Print

801 Handy-​​Nachrichten während Unterricht

Handys in der Schule sind weltweit ein großes Streitthema. Eine US-Lehrerin zeigt nun, wie sehr Jugendliche im Unterricht von den ständigen Benachrichtigungen abgelenkt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geschichtslehrerin Kathy West sammelte vor jeder ihrer sechs Unterrichtsstunden an einem Schultag der Kanawha County School im US-Bundesstaat West Virginia die Handys der Schüler ein und legte sie auf einen Tisch. Jeweils am Ende der Stunde zählte sie, wie viele Benachrichtigungen von Apps eingetrudelt waren.

Der Löwenanteil entfiel am Tagesende mit 506 auf SMS und WhatsApp-Nachrichten, gefolgt von Snapchat (198), YouTube (33), Instagram (28), Handyspielen (16), Facebook (9), Twitter (7) und News (4) – insgesamt 801 Benachrichtigungen. „Denkt darüber nach", appelliert sie an Eltern. „Wie sehr lenken diese Benachrichtigungen Schüler ab?

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.