Ungewöhnlicher Fund

27. September 2021 15:38; Akt: 27.09.2021 15:38 Print

91-​​Jährige löste wegen Cannabis Polizeieinsatz aus

Cannabispflanzen im Seniorenheim? Klingt ungewöhnlich, doch genau dies löste am Sonntag einen Polizeieinsatz aus. Die «Täterin» – eine 91-Jährige.

storybild

Eine 91-Jährige pflegte eine Cannabispflanze auf dem Balkon ihres Seniorenheims. (Symbolbild) (Bild: MAURO PIMENTEL / AFP / picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einsätze wegen des Anbaus von Cannabis oder dem Verkauf von Drogen hat die Polizei regelmäßig. Eher ungewöhnlich dabei ist wohl aber, dass es sich bei einer tatverdächtigen Person um eine Pensionistin handelt.

Doch genau zu so einem Einsatz kam es am Sonntag in Bayern. Die Polizei musste zu Mittag in Krumbach ausrücken – und zwar in ein Seniorenheim. Eine Mitarbeiterin des Heimes verständigte die Polizei, nachdem sie auf dem Balkon einer 91 Jahre alten Bewohnerin einen nicht alltäglichen Fund machte. Sie hatte eine Cannabispflanze entdeckt.

Seniorin wusste nichts über Verbot

Vor Ort stellten die Beamten tatsächlich fest, dass es sich bei dem Pflänzchen der Seniorin um eine Cannabis-Staude handelte – ein Schock für die Besitzerin. 

Eigenen Angaben zufolge wusste sie nicht, dass es sich bei dem Gewächs um eine Marihuanapflanze handelte. Die Seniorin war völlig überrascht – auch die Bezeichnung der Pflanze kannte sie nicht, schon gar nicht, dass deren Anbau verboten war.

«Kampf» um Pflanze

Die Pflanze hatte ihr einfach gefallen, sie hatte sie auch schon länger besessen, so die Seniorin. Aus diesem Grund zeigte sich die Dame zunächst wenig kooperativ und war mit einer Sicherstellung durch die Beamten nicht einverstanden. Erst nach mehrmaligen Aufklärungsversuchen der Beamten erklärte sich die Seniorin schließlich bereit, die Pflanze freiwillig abzugeben.

Wie die Pensionistin aber zu dem Saatgut der Pflanze gekommen war, konnte die Polizei bisher noch nicht ermitteln.

(L'essentiel/sm)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sag ich doch nich am 27.09.2021 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Eine 91 Jahre alte Frau die niemanden etwas getan hat bekommt die Cops auf den Hals gehetzt weil irgendein "Gutmensch" sie würde jemanden damit einen Gefallen tun ...Wow ...wie verkorkst kann man sein

  • Skandal am 27.09.2021 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    OMG, wéi schlëmm. Déi béis Fra hat dach Tatsach eng (1) Pflanz. Eng Pflanz, déi einfach esou an der Natur wiisst... Engeltrompete wier secher ok gewierscht. Lächerlech!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sag ich doch nich am 27.09.2021 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Eine 91 Jahre alte Frau die niemanden etwas getan hat bekommt die Cops auf den Hals gehetzt weil irgendein "Gutmensch" sie würde jemanden damit einen Gefallen tun ...Wow ...wie verkorkst kann man sein

  • Skandal am 27.09.2021 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    OMG, wéi schlëmm. Déi béis Fra hat dach Tatsach eng (1) Pflanz. Eng Pflanz, déi einfach esou an der Natur wiisst... Engeltrompete wier secher ok gewierscht. Lächerlech!