Der Rest der USA schlottert

03. Januar 2018 08:34; Akt: 03.01.2018 08:41 Print

Alaska misst neuen Wärmerekord

In einigen Gebieten der USA sind die Temperaturen deutlich unter Null gesunken. Im nördlichen Bundesstaat ist es dagegen ungewöhnlich warm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Während es in einem Großteil der USA klirrend kalt ist, herrschen im nördlichsten Staat Alaska für diese Jahreszeit ungewöhnlich hohe Temperaturen. In Anchorage wurden am Dienstag 7,2 Grad Celsius gemessen – ein neuer Rekord für einen Tag im Januar. Zuletzt waren 1981 und 2011 6,6 Grad gemessen worden. Im sogenannten Sonnenschein-Staat Florida erreichten die Temperaturen am selben Tag indes nur knapp über drei Grad.

Für Anchorage sei um diese Jahreszeit eher eine Temperatur von etwa minus vier Grad normal, erklärte der Meteorologe Michael Kurtz vom US-Wetterdienst. Wegen Hoch- und Tiefdruckgebieten würde derzeit tropische Luft in den Norden gedrückt. Das warme Wetter in Alaska sollte laut Kurtz aber nicht lange andauern. Ein Temperaturabfall wurde für Dienstagnacht erwartet.

(L'essentiel/roy/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.