Hochzeit in Ägypten

10. November 2017 14:35; Akt: 10.11.2017 14:39 Print

Freudenschuss trifft Bräutigam im Schritt

Einen Tag vor seiner Hochzeit wollte der Glückliche noch einmal wild feiern. Das tat er auch mit Freunden. Bis sich ein Schuss löste.

storybild

Die Kugel traf an einer äußerst empfindlichen Stelle. (Bild: DPA)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Nur wenige Stunden trennten einen ägyptischen Mann noch vom Eheleben. An seinem letzten unverheirateten Abend wollte es der 28-Jährige noch einmal richtig krachen lassen. Zusammen mit seinen Kumpels legte er eine fette Party aufs Parkett. Wie in Ägypten üblich, wurde der feierliche Anlass mit Schüssen in die Luft lautstark begleitet. Doch dann geschah das Missgeschick.

Ein Schuss ging nicht in die Vertikale, sondern in die Horizontale. Die Kugel traf den Bräutigam genau zwischen die Beine, wie die BBC berichtet. Der Mann wurde mit Verletzungen an seinem besten Stück ins Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Schütze flüchtete zunächst, wurde aber später von der Polizei gefasst. Ersten Ermittlungen zufolge war der Volltreffer des Partygastes tatsächlich ein Versehen.

Wie es mit den Heiratsplänen des angeschossenen Mannes nun aussieht, ist derweil nicht überliefert.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Saupreis am 11.11.2017 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Schuss ging also wortwörtlich in die Hose...

  • Jojo . am 12.11.2017 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Vous pouvez tirer en l'air , mais n'oubliez pas les balles redescendes alors si vous êtes assez bêtes je ne vous plaint PAS .

  • sputnik am 10.11.2017 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In dieser Hochzeitsnacht mit der Braut wird die Flinte aber bestimmt keinen Schuss von sich geben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jojo . am 12.11.2017 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Vous pouvez tirer en l'air , mais n'oubliez pas les balles redescendes alors si vous êtes assez bêtes je ne vous plaint PAS .

  • Saupreis am 11.11.2017 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Schuss ging also wortwörtlich in die Hose...

  • sputnik am 10.11.2017 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In dieser Hochzeitsnacht mit der Braut wird die Flinte aber bestimmt keinen Schuss von sich geben.