Fluoreszierender Lurch

19. März 2017 14:50; Akt: 19.03.2017 14:52 Print

Kein Frosch leuchtet schöner als dieser

Auf den ersten Blick ist an diesem Baumfrosch nichts Außergewöhnliches zu erkennen. Das ändert sich aber, wenn man ihn in UV-Licht betrachtet.

Unter UV-Licht ist der Baumfrosch ein helles Kerlchen. (Video: Tamedia/AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der südamerikanische Baumfrosch (Hypsiboas punctatus) ist genau genommen ein alter Bekannter. Seine Art ist im Amazonasbecken weit verbreitet, kommt aber auch in Städten vor. Trotzdem gibt es Neues über ihn zu berichten: Er leuchtet im Dunkeln.

Die Entdeckung machten Julián Faivovich und Carlos Taboada von der Universität von Buenos Aires durch Zufall: «Wir mussten für eine Untersuchung die Haut des Frosches mit UV-Licht bestrahlen», so Faivovich im Magazin «New Scientist».

Kleiner Farbwechsler

Während das Tier bei Tageslicht mit seiner braungrünen Hautfarbe und den roten Punkten wie ein ganz gewöhnlicher Frosch aussieht, strahlt er unter ultraviolettem Licht grün-blau (siehe Video).

Möglich machen das verschiedene Stoffe in der Lymphflüssigkeit und den Hautdrüsen der Tiere, wie die Forscher in den «Proceedings of the National Academy of Sciences» berichten.

«Wir waren sehr aufgeregt», sagt Faivovich. Die Entdeckung könne zur Entwicklung neuer fluoreszierender Stoffe beitragen. Zudem werfe sie neue Fragen zur visuellen Kommunikation zwischen Amphibien auf.

via GIPHY

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.