Verkehrte Welt

20. Juni 2017 20:11; Akt: 20.06.2017 20:14 Print

Mark Wahlberg bringt Journalisten zum Tanzen

Normalerweise wollen Journalisten etwas von den Stars. Doch Mark Wahlberg dreht den Spiess um und lässt die Medienvertreter zu einem Spice-Girls-Song tanzen.

Mark Wahlberg lässt Journalisten wie die Spice Girls tanzen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wannabe» von den Spice Girls ist ein ikonischer Song mit einem ikonischen Musikvideo. Gedreht wurde der Clip in London, genauer gesagt im St. Pancras Renaissance Hotel. Die Tanzszene der fünf Girls auf der Treppe des Hotels hat sich vielen ins Gedächtnis eingebrannt.

Nun wollte es der Zufall, dass Schauspieler Mark Wahlberg gerade im St. Pancras Renaissance Hotel Interviews zu «Transformers: The Last Knight» gab und darum natürlich einige Journalisten anwesend waren. Wahlberg packte die Chance und forderte die Schreiber auf, «Wannabe» auf der Original-Treppe nachzutanzen.

Wie sich die Journalisten als Spice Girls machen und wie Mark Wahlberg auf die tanzende Truppe reagiert, sehen Sie im Video.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.