Unglaubliche Erfahrung

19. Januar 2017 09:20; Akt: 19.01.2017 09:20 Print

Mutter baut Haus selber – mit Youtube-​​Anleitung

Ein Grundstück, Baumaterialien – aber kein Geld für Bauarbeiter. Für Cara Brookins aus Arkansas war das kein Problem. Sie packte selber mit an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cara Brookins aus Arkansas ist weder Architektin noch Schriftstellerin – aber genau in diesen zwei Bereichen ist sie äußerst erfolgreich. Die Mutter von vier Kindern baute ihr Haus mit den eigenen Händen, mithilfe von Youtube-Tutorials. Ihre Erfahrungen erzählt sie nun in einem Buch, das kommenden Dienstag erscheint.

Brookins und ihre Kinder — zwischen 11 und 26 Jahre alt — haben schwierige Zeiten hinter sich. Der Vater der Kinder war gewalttätig, das Familienleben die Hölle. «Meine Kinder und ich lebten in Angst. Wir hatten sogar die Fähigkeit verloren, miteinander zu kommunizieren. Wir schwebten wie in einer Art Überlebensmodus.»

Nach der Scheidung kam der schwierige Neuanfang

Da entschied sich die Frau, die als Computer-Analystin arbeitet, sich scheiden zu lassen. Für einen Neuanfang hatte sie nicht genug Geld. Es reichte lediglich, um ein Stück Land zu kaufen. Genau das tat sie auch.

Bald begann Brookins, ihr neues zweistöckiges Haus zu planen. Sie beantragte einen Kredit bei der Bank und kaufte damit sämtliche Baumaterialien. Für Handwerker und Bauarbeiter war dann nichts mehr übrig. Also überlegte sie sich, das Haus selber zu bauen. «Hinter der Idee steckte eigentlich keine Courage, sondern Ahnungslosigkeit», gesteht sie im Interview mit dem Sender ABC News.

In neun Monaten war alles fertig

2008 legte sie den Grundstein, neun Monate später war das Haus fertig. Die Mutter und ihre vier Kinder hatten in dieser Zeit bis zu 20 Stunden täglich gearbeitet. Das Beeindruckendste: Brookins hatte sich die Bauanleitungen für ihr Haus auf Youtube geholt. Einzig ein Elektriker und ein Heizungsfachmann hatten ihr zusätzlich geholfen.

«In dieser Zeit ist sehr viel passiert. Wir sind wieder als Familie zusammengewachsen», sagt die Buchautorin. «Meine Kinder sind zu unabhängigen und mutigen Menschen herangewachsen. Wir haben nicht einfach ein Haus gebaut, sondern das Haus hat uns als Familie groß werden lassen.» Ihr Buch heißt darum «Rise – Wie ein Haus eine Familie aufbaute».

Cara Brookins und ihre Kinder bauen sich mithilfe von Video-Anleitungen ein Haus. (Video: Youtube/CBSNews)

(L'essentiel/kle)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.