Alarm in Palma

27. Mai 2018 16:35; Akt: 27.05.2018 16:55 Print

Spezialkräfte auf Mallorca in Ebola-​​Einsatz

Auf der beliebten Urlaubsinsel wurde am Freitag ein Behälter mit Blut gefunden. Auf ihm stand das Wort «Ebola» geschrieben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Partyhochburg Palma de Mallorca war am Freitagabend in heller Aufregung. Im Flur eines Wohnhauses wurde ein Behälter gefunden, in dem sich Blut befand. Auf dem Etikett war unter anderem das Wort «Ebola» geschrieben. Das rief Spezialkräfte auf den Plan, die den Behälter zur Isolierung in das Landeskrankenhaus brachten. Das berichtet die Mallorcazeitung.

In einem Labor in der spanischen Hauptstadt Madrid soll die Flüssigkeit nun untersucht werden. Die Bewohner des betroffenen Hauses konnten vorerst nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Mitarbeiter der Stadtwerke in Palma desinfizierten das Gebäude vorsorglich.

Diese Schritte ergriffen die Behörden aus Sicherheitsmaßnahmen. Bisher gehen sie von einem Streich aus.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • AlainS am 28.05.2018 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie wollen ganz einfach nicht mehr all diese Party-Touristen die ihnen all diese Jahre trotzdem viel Geld gebracht haben und auch Massenverschmutzung, Massenzerstörung der Landschaften und Umwelt, Maasensuff, Massensex und und und !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AlainS am 28.05.2018 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie wollen ganz einfach nicht mehr all diese Party-Touristen die ihnen all diese Jahre trotzdem viel Geld gebracht haben und auch Massenverschmutzung, Massenzerstörung der Landschaften und Umwelt, Maasensuff, Massensex und und und !

    • Wackel am 28.05.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Aber Scheiß Drauf! Malle ist nur einmal im Jahr. Ole, Ole und Schalala!

    einklappen einklappen