Wrangelinsel

05. Oktober 2017 08:32; Akt: 05.10.2017 08:38 Print

Winterspeck anfuttern – Bären vertilgen Wal

Auf der Wrangelinsel sind Eisbären zu einer besonderen Delikatesse gekommen: Die hungrigen Tiere konnten sich an einem gestrandeten Grönlandwal laben.

Wal-Schmaus: Die hungrigen Eisbären fressen einen Grönlandwal. Video: Tamedia/AP

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bald zieht wieder der bitterkalte Winter über die Arktis. Bevor es aber so weit ist, gilt es, sich möglichst viel Winterfett anzufressen. Nicht immer ist dieses Unternehmen einfach für die Eisbären. Umso besser also, wenn ein gestrandeter Grönlandwal auftaucht. Auf der russischen Wrangelinsel im Arktischen Ozean kamen die Eisbären auf den Genuss einer solchen Delikatesse.

Die russischen Wildhüter vermuteten, dass sich rund 230 Eisbären beim Festmahl beteiligten. Unter ihnen befanden sich Männchen sowie Weibchen – mit teils bis zu vier Jungen im Schlepptau. Das Spektakel wurde von Touristen beobachtet, die an einer Schiffsreise im Artkischen Ozean teilnahmen.

(L'essentiel/fur)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.