Hydraulikproblem

03. April 2019 07:37; Akt: 03.04.2019 07:40 Print

A380 der Lufthansa muss umkehren

Während des Lufthansa-Flugs LH760 von Frankfurt nach Delhi wurde ein «technischer Defekt am Hydrauliksystem» festgestellt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen eines Hydraulikproblems hat ein Lufthansa-Airbus A380 auf dem Weg von Frankfurt nach Delhi umkehren müssen. Während des Flugs sei ein «technischer Defekt am Hydrauliksystem» festgestellt worden, teilte die Lufthansa am Dienstagabend mit.

Lufthansa-Flug LH760, der zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Stunden in der Luft war und sich über dem Iran befand, sei deswegen nach Frankfurt zurückgekehrt. Dort landete die Maschine mit 246 Passagieren gegen 22.20 Uhr, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Wie in solchen Fällen üblich, rückte die Flughafenfeuerwehr aus.

Die Lufthansa betonte, die Flugfähigkeit und die Sicherheit an Bord der Maschine seien «zu keiner Zeit beeinträchtigt» gewesen. «Es wurde keine Luftnotlage erklärt.» Die Passagiere sollten auf andere Flüge umgebucht und gegebenenfalls in Hotels untergebracht werden.

Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt. Mitte Februar gab der Flugzeugbauer Airbus bekannt, die Produktion der Maschine wegen fehlender Nachfrage einzustellen.

(L'essentiel/chk/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.