Neue Studie

25. Januar 2021 12:58; Akt: 25.01.2021 12:57 Print

Außerirdische könnten sich selbst ausgerottet haben

Einer neuen Theorie nach sollen sich intelligente Lebensformen, die vor uns die Milchstraße bevölkert haben, möglicherweise selbst ausgerottet haben. 

storybild

Ist der Fortschritt von Nachteil für eine Zivilisation? (Bild: istock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eines der großen Rätsel der Menschheit und des Lebens beschäftigt Wissenschaftler seit Jahrzehnten: Gibt es außer dem Menschen noch andere intelligente Lebensformen? Und falls ja: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Zivilisation je ein Anzeichen von einer anderen erhält? 

Seit Beginn der Weltraumforschung begeben sich Generationen von Forschern daher auf die Suche nach außerirdischen Lebensformen. Manche Experten stehen diesem Anliegen skeptisch gegenüber und halten es für möglich, dass Gegenden wie unsere Milchstraße womöglich schon längst ausgestorben sind. Eine neue Studie schließt sich dieser These an. 

Sind intelligente Zivilisationen dazu verdammt sich selbst zu zerstören? 

Astronomen des NASA Jet Propulsion Laboratory und des California Institute of Technology sehen hier einen interessanten Zusammenhang und vermuten, dass es einst zwar Leben in der Milchstraße gegeben hat, doch dieses sich bereits selbst zerstört haben könnte. Dazu soll der technologische Fortschritt beigetragen haben. So soll dieser «zur vollständigen Zerstörung und biologischen Degeneration» geführt haben. So glauben sie eher, dass die Milchstraße demnach voller toter Zivilisationen ist. 

«Wenn intelligentes Leben dazu neigt, sich selbst zu zerstören, ist es nicht überraschend, dass es anderswo wenig oder gar kein intelligentes Leben gibt», schreiben die Forscher in dem Thesenpapier. Bei der Menschheit sind sie zumindest optimistisch, dass dieser Zerstörungsvorgang noch Milliarden Jahre dauern wird. «Seit der Zeit von Carl Sagan wurde viel geforscht», sagte Jonathan H. Jiang, ein Astrophysiker des NASA Jet Propulsion Laboratory. «Besonders seit dem Hubble-Weltraumteleskop und dem Kepler-Weltraumteleskop haben wir viel Wissen über die Dichten in der Milchstraßengalaxie und die Sternentstehungsraten und die Bildung von Exoplaneten und die Häufigkeit von Supernova-Explosionen. Wir kennen tatsächlich einige der Zahlen.»

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jimbo am 25.01.2021 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Evtl. sinn déi och um Corona Virus gestuerwen? Oder huet hier Politik och versot well déi dGesondheetssystem op Profit opgebaut hunn. Oder wollten se vläicht just keng Masken undoen a sech net impfe loossen? Oder haten déi awer de Corona Virus an der Schoul deen et hei jo net gëtt. Ween weess?

  • ROUDE LÉIW am 25.01.2021 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und wir Menschen tun es ihnen gleich bzw sind auf dem besten Weg dorthin

  • Ëmmer deen selwëchten am 25.01.2021 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    LUXEMBOURG SPACE AGENCY - Bitte übernehmen Sie!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tingeli am 26.01.2021 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Was wir als intelligent bezeichnen ist demnach nicht wirklich intelligent. Und da wir das jetzt wissen, könnten wir das ja als erste Spezies ändern, oder? Ich glaube nicht daran.

  • ROUDE LÉIW am 25.01.2021 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und wir Menschen tun es ihnen gleich bzw sind auf dem besten Weg dorthin

  • Jimbo am 25.01.2021 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Evtl. sinn déi och um Corona Virus gestuerwen? Oder huet hier Politik och versot well déi dGesondheetssystem op Profit opgebaut hunn. Oder wollten se vläicht just keng Masken undoen a sech net impfe loossen? Oder haten déi awer de Corona Virus an der Schoul deen et hei jo net gëtt. Ween weess?

  • en letzebuerger am 25.01.2021 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Bla Bla Bla Nichts genaues weiss man nicht.

  • Ëmmer deen selwëchten am 25.01.2021 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    LUXEMBOURG SPACE AGENCY - Bitte übernehmen Sie!