Albany

14. Oktober 2021 11:52; Akt: 14.10.2021 12:04 Print

Australier nimmt Weißem Hai Peilsender ab

Einem 48-Jährigen ist versehentlich ein Weißer Hai ins Netz gegangen. Der Mann entfernte den Peilsender am Hai und sorgte mit diesem für mächtig Verwirrung in Australien.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Mann in Australien soll den Peilsender eines Weißen Hais gestohlen und damit eine Reihe von Hai-Fehlalarmen ausgelöst haben. Die Polizei in der Stadt Albany beschuldigte den 48-Jährigen am Mittwoch des Diebstahls einer «akustischen Überwachungsmarke», die der Beobachtung von Weißen Haien vor der Küste dient. Der Beschuldigte muss sich am 4. November vor Gericht verantworten.

Haie, die einen solchen Peilsender tragen, lösen einen Alarm aus, wenn sie in die Reichweite von bestimmten Empfänger-Geräten schwimmen. An der Küste des Bundesstaats West Australia sind 34 solche Empfänger angebracht, um die Bürger rechtzeitig vor der drohenden Gefahr zu warnen.

Wie die Zeitung «The West Australian» berichtete, entfernte der Mann den Peilsender, als ihm das Tier versehentlich ins Netz ging. Er soll den Hai danach lebend wieder ins Wasser geworfen haben. Zwischen dem 13. August und dem 4. September habe der 48-Jährige mit dem Sender sieben Mal falschen Alarm ausgelöst.

(L'essentiel/AFP/mur)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pakito am 14.10.2021 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wat as dann dee wusst dat villeicht guer net an lo sou en Trara an da muss den Mann och nach viru Geriicht, as Menscheet lo ganz plemplem.

  • Valchen am 15.10.2021 01:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Hai huet Merçi gesoot! Éen lästegen Parasit manner!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 15.10.2021 01:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Hai huet Merçi gesoot! Éen lästegen Parasit manner!

  • Pakito am 14.10.2021 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wat as dann dee wusst dat villeicht guer net an lo sou en Trara an da muss den Mann och nach viru Geriicht, as Menscheet lo ganz plemplem.