Video geht viral

05. Juni 2019 14:04; Akt: 05.06.2019 14:19 Print

Baby kommt im Auto zur Welt – Bruder filmt mit

Für dieses Video brauchen Sie starke Nerven: Während der Fahrt ins Krankenhaus hatte es ein Baby besonders eilig, das Kind kam noch im Auto zur Welt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Fahrt wird Familie Addison aus Nevada wohl ihr Leben lang nicht vergessen: Als bei der hochschwangeren Mutter Rudia die Wehen einsetzen, fährt der Familienvater seine Frau mit dem Auto ins Krankenhaus – auf der Rückbank sitzen die drei Kinder, der älteste Sohn Jayden (10) filmt die Fahrt ins Krankenhaus mit seinem Handy. Plötzlich herrscht Aufruhr, denn das Baby will nicht mehr warten. Es kommt noch während der Autofahrt zur Welt,

Jayden filmt die ganze Geburt mit

In einem vier Minuten langen Video werden der junge Filmemacher, seine zwei Geschwister und mittlerweile auch Millionen Menschen auf der ganzen Welt Zeugen der Geburt. Denn: Während Vater Addision versucht, seine schreiende Frau zu beruhigen und weiterfährt, filmt Jayden weiter,

«Michael, das Baby kommt raus»

Mama Rudia merkte während der Fahrt, dass ihr Kind nicht mehr bis zum Krankenhaus warten will, sie schreit: «Michael, das Baby kommt raus. Nur Minuten später ist das Baby da – und liegt auf der Brust der Mutter. Zu den verunsicherten Kindern, nur Jayden blieb ruhig, sagt Rudia: «Wir haben ein Baby bekommen, es ist so hübsch». Nur 15 Minuten später erreichte die Familie die Notaufnahme, wo Mutter und Baby betreut wurden.

Baby bekam einen Spitznamen

Der ungeduldige Neuankömmling darf sich neben dem Namen Jolee allerdings schon jetzt über einen Spitznamen freuen: Infinity Baby. Hintergrund: Das Mädchen kam in einem Automodell mit dem Titel Infinity FX35 zur Welt.

Im Netz ist die Geburt inzwischen zum absoluten viralen Hit avanciert. Innerhalb weniger Tage wurde das Video bereits mehr als zehn Millionen Mal aufgerufen.

Auf Facebook postete Papa Michael ein Video, in dem er sagt, wie viel der Familie die Geburt des Mädchens bedeutet. Am 13. Juli des vergangenen Jahres hatte Rudia nämlich eine Fehlgeburt erlitten.

(L'essentiel/isa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • VesLux am 06.06.2019 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Frauen sind einfach Heldinen!!!!

  • Kenni77 am 05.06.2019 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    waat emotiounen :))) Schein

  • Hilfe am 06.06.2019 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool diese unfreiwillige Geburt im fahrenden Auto,ich war tief beeindruckt das die Kinder das bis zum Schluss gefilmt haben,wenn der kleine Erdenbürger mal älter ist können sie im zeigen wo es zur Welt gekommen ist,ich wünsche der Familie und ihr Neugeborenes Baby alles gute.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hilfe am 06.06.2019 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool diese unfreiwillige Geburt im fahrenden Auto,ich war tief beeindruckt das die Kinder das bis zum Schluss gefilmt haben,wenn der kleine Erdenbürger mal älter ist können sie im zeigen wo es zur Welt gekommen ist,ich wünsche der Familie und ihr Neugeborenes Baby alles gute.

  • VesLux am 06.06.2019 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Frauen sind einfach Heldinen!!!!

  • Kenni77 am 05.06.2019 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    waat emotiounen :))) Schein