Vietnam

25. September 2020 14:17; Akt: 25.09.2020 14:30 Print

Benutzte Kondome sollten als neu verkauft werden

In Vietnam wurden Berichten zufolge mehr als 300.000 Kondome beschlagnahmt, die gewaschen verpackt und als neu deklariert wieder auf den Markt gebracht werden sollten.

storybild

Bereits benutzte Kondome liegen auf einem Tisch, um für den Weiterverkauf verpackt zu werden. (Bild: DPA/VTV/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei in Vietnam hat Medienberichten zufolge mehr als 300.000 benutzte Kondome in einer Lagerhalle beschlagnahmt, die dort gewaschen, verpackt und anschließend als neu auf den Markt gebracht werden sollten. Die gebrauchten Präservative lagen den Berichten zufolge verstreut auf dem Boden der Lagerhalle in der Provinz Binh Duong nördlich von Ho-Chi-Minh-Stadt.

Einige Kondome seien bereits verpackt und damit für den Wiederverkauf vorbereitet gewesen. Die Razzia habe schon am vergangenen Samstag stattgefunden. Später sei dann bekannt geworden, dass eine 32-jährige Frau die Lagerhalle angemietet habe. Die Ermittlungen dauerten am Freitag noch an.

360 Kilogramm gebrauchte Kondome in Säcken

Die Aufgabe der Frau habe darin bestanden, die Kondome zu waschen, zu trocknen und für den Wiederverkauf vorzubereiten. Dazu habe sie sie auch an einem Holzphallus getestet, hieß es. Ziel sei es gewesen, die Kondome nagelneu aussehen zu lassen. Jeden Monat sei die Frau von einer namentlich nicht genannten Person mit Tausenden Kondomen beliefert worden.

Ein vom vietnamesischen Fernsehen VTV ausgestrahltes Video zeigte mit Kondomen gefüllte Säcke. Sie sollen insgesamt ein Gewicht von rund 360 Kilogramm gehabt haben.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Recycling Peter am 25.09.2020 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Nun übertreiben die Grünen aus Vietnam aber gewaltig.

    einklappen einklappen
  • Dingo am 26.09.2020 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Grün wirkt

  • WhaleWhisperer am 25.09.2020 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Aber wieso? Die alten Kondome zu waschen ist doch viel arbeits- und kostenintensiver als Neue zu produzieren? Ausserdem ist es verboten und strafbar, wegen des Risikos von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dingo am 26.09.2020 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Grün wirkt

  • WhaleWhisperer am 25.09.2020 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Aber wieso? Die alten Kondome zu waschen ist doch viel arbeits- und kostenintensiver als Neue zu produzieren? Ausserdem ist es verboten und strafbar, wegen des Risikos von sexuell übertragbaren Krankheiten.

  • Recycling Peter am 25.09.2020 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Nun übertreiben die Grünen aus Vietnam aber gewaltig.

    • @Recycling Peter am 26.09.2020 13:37 Report Diesen Beitrag melden

      Kondome sind kein Plastikmüll. Sie bestehen aus Latex, das heisst Naturgummi aus der Rinde des Gummibaums. In der Natur zersetzen sie sich auch recht schnell. Es gibt trotzdem ein Problem: wenn ein kleines Tier sie friesst, kann es daran ersticken oder durch Magen/Darm-Komplikationen (Risiko eines Verschluss) daran sterben? Naturgummi kann man aber im Recycling auch wiederverwerten (üblich in der Reifenindustrie).

    einklappen einklappen