US-Staat Arizona

13. März 2018 11:10; Akt: 13.03.2018 11:09 Print

Braut wird auf Weg zur Hochzeit festgenommen

Weil sie unter Drogen- und Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht haben soll, hat die Polizei in Arizona eine 32-jährige Braut in Handschellen gelegt.

storybild

Die 32 Jahre alte Braut wird in Handschellen abgeführt. Sie soll unter der Einwirkung von Alkohol oder Drogen einen Unfall verursacht haben. (Bild: DPA/Marana Police Department)

Zum Thema

Auf dem Weg zur eigenen Hochzeit ist eine Autofahrerin in weißem Brautkleid in den USA von der Polizei gestoppt und in Handschellen abgeführt worden. Die 32-Jährige habe offenbar unter der Einwirkung von Alkohol oder Drogen gestanden und sei in Marana im Süden des US-Staates Arizona in einen Unfall verwickelt gewesen, zitierte der TV-Sender ABC die Polizei am Montag (Ortszeit).

Beamte eilten zum Unfallort und nahmen sie fest. Auf Fotos ist zu sehen, wie die Braut in spe mit Handschnellen auf dem Rücken zu einem Polizeiauto gebracht wird.

Kam sie rechtzeitig zur Hochzeit?

Auf der Polizeiwache habe sie einen Bluttest machen müssen, berichtete der TV-Sender AZ Family. Unbekannt war zunächst, wie lange die Frau auf der Wache bleiben musste.

In den Unfall waren drei Autos verwickelt, ein Mensch sei leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es weiter. Arizona hat dem regionalen Sender zufolge eines der strengsten Gesetze was Alkohol und andere Drogen am Steuer betrifft.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 13.03.2018 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Le mari la échappée belle ,drogué alcoolique mon dieux quel épouse.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 13.03.2018 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Le mari la échappée belle ,drogué alcoolique mon dieux quel épouse.