Dubai

14. Oktober 2021 21:05; Akt: 14.10.2021 21:14 Print

Brite wegen CBD-​​Öl zu 25 Jahren Haft verurteilt

Ein 24-Jähriger wird in Dubai hart bestraft, weil bei ihm Cannabis-Öl gefunden wurde. Das CBD-Öl sei nicht einmal seines gewesen.

storybild

Billy Hood habe sein Geständnis unter Druck unterschrieben. (Bild: Detained Dubai)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Auto des britischen Fußballtrainers Billy Hood (24) fanden Polizisten vier kleine Fläschchen mit je fünf Millilitern Cannabis-Öl für E-Zigaretten. Das CBD-Öl wird aus Cannabis gewonnen, enthält aber kein berauschendes THC, es ist in Großbritannien sowie in Luxemburg legal. Nicht aber in Dubai, wo es zum Vorfall kam. Laut «Independent» nahmen die Beamten Hood sofort fest.

Er sei aufgefordert worden, ein Geständnis in arabischer Sprache zu unterschreiben. Als er sich geweigert hätte, sei er in eine Zelle gesperrt worden, sagt Radha Stirling von der Organisation «Detained in Dubai», auf Deutsch: Inhaftiert in Dubai, zu britischen Medien.

Verhaftet wegen Hotelbewertung

Nach vier Tagen im Gefängnis habe er dem Druck nachgegeben und das Papier unterschrieben. Ihm sei gedroht worden, dass er sonst das Gefängnis nie wieder verlassen könne, so Stirling. Trotzdem wurde er zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Seit seiner Verhaftung im Januar verbrachte Hood bereits neun Monate hinter Gittern. «Erzwungene Geständnisse sind üblich in Dubai», sagt Stirling, die Hood und seine Familie unterstützt. «Es wurden in Dubai auch schon Ausländer wegen verschreibungspflichtiger Medikamente verhaftet oder sogar wegen negativer Hotelbewertungen», sagt sie.

Die Familie trifft das Urteil hart. «Ich kann nicht darüber sprechen, ohne dass mir die Tränen in die Augen steigen. Es ist zu schwer, das zu verarbeiten», so seine Mutter gegenüber britischen Medien. Hood wohnt in Dubai und arbeitet dort als Fußballtrainer. Er trainierte sechs bis sieben Mal pro Woche Kinder und Jugendliche . Einer der Hauptgründe, warum Wood in die Vereinigten Arabischen Emirate gezogen war, war die Fortsetzung seiner Trainer-Karriere.

Cannabis-Öl gehörte Freund

Das Cannabis-Öl sei nicht einmal seines gewesen, gab er bei der Festnahme bekannt. Es soll einem Freund gehören, der ihn besuchen kam. Seine Mutter Breda Hood (55) ist überzeugt: «Er hat nie mit Drogen zu tun gehabt, niemals.» Auch der Drogentest sei negativ aufgefallen.

Seine Angehörigen wollen nun gegen das Urteil vorgehen. Dabei bekommen sie Hilfe von der Organisation «Detained in Dubai». Auch das britische Außenministerium sagte seine Unterstützung zu. Zudem sammelt die Familie Geld für die Prozesskosten über eine Spenden-Seite. Von den benötigten 20.000 Pfund kamen bereits mehr als 11.000 zusammen.

(L'essentiel/lea)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Weggesperrt am 15.10.2021 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Da gibt es eine Weltausstellung mit Luxemburgischem Pavillon. Komm wir fahren dahin un kommen nie mehr wieder.

  • JOHNNY am 14.10.2021 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dubai ass dach esou schein!!

  • Valchen am 15.10.2021 01:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Legalize it! It’s good for you! In so many ways! ;—))

Die neusten Leser-Kommentare

  • Weggesperrt am 15.10.2021 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Da gibt es eine Weltausstellung mit Luxemburgischem Pavillon. Komm wir fahren dahin un kommen nie mehr wieder.

  • Valchen am 15.10.2021 01:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Legalize it! It’s good for you! In so many ways! ;—))

  • JOHNNY am 14.10.2021 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dubai ass dach esou schein!!