Guillain-Barré-Syndrom

28. Januar 2019 17:34; Akt: 28.01.2019 20:19 Print

Britin streichelt Katze und landet im Rollstuhl

Schock nach den Portugal-Ferien: Erst verlor Gemma Birch die Kontrolle über Darm und Blase, danach war sie gelähmt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer Katze mag, kann sich beim Anblick der Tiere nur schwer zurückhalten. So auch Gemma Birch (24) aus dem englischen Southport. Als der Bloggerin während ihrer Ferien in Albufeira (Portugal) eine Straßenkatze über den Weg läuft, freundet sie sich mit dieser an und lässt sie sogar in ihr Appartement.

Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnt: Ihre Tierliebe sollte ihr schon bald zum Verhängnis werden.

Infektion mit Poulet-Bakterien

Dass etwas nicht stimmt, zeigt sich am Abreisetag. Erst muss sich Gemma mehrmals übergeben, dann fällt sie während des Rückflugs in Ohnmacht. Zurück in Großbritannien wird die junge Frau direkt ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte in ihrem Stuhl Bakterien der Gattung Campylobacter nachweisen. Diese kennt man vor allem in Zusammenhang mit rohem Geflügel.

Eine Woche muss Gemma bleiben, dann darf sie zurück nach Hause – nur um nach wenigen Tagen zurück ins Krankenhaus zu gehen. Denn mit einem Mal waren ihre Arme und Beine taub geworden. Auch ihren Stuhl kann sie nicht mehr kontrollieren.

Eine Diagnose und ein Verdacht

Die Ärzte untersuchen sie erneut und stellen schließlich die Diagnose Guillain-Barré-Syndrom (GBS, siehe Box). Es folgen vier Monate Reha und insgesamt 14 Monate im Rollstuhl. Erst dann kann sie langsam wieder gehen. «Ich musste mich auf Krankenschwestern verlassen, die mich aufs WC brachten und mich wuschen. Ich konnte meine Arme und Hände nicht benutzen, weil sie so schwach waren», erinnert sich Gemma gegenüber Mirror.co.uk.

Die genauen Umstände, wie Gemma mit Campylobacter in Kontakt gekommen ist, sind unklar. Jedoch vermuten sie und die Ärzte, dass die Erreger von der Katze stammen könnten. Diese wiederum dürfte sie beim Stöbern in Mülltonnen aufgegabelt haben.

Darauf lässt unter anderem eine im «Canadian Medical Association Journal» veröffentlichte Studie schließen. Demnach können Vierbeiner Parasiten, Pilze oder multiresistente Keime auf ihre Halter übertragen, etwa durch Bisse und Kratzer, aber auch wenn sich Menschen von Tieren übers Gesicht lecken lassen.

Auch wenn die Vorfälle schon einige Zeit zurück liegen – ganz gesund ist Gemma immer noch nicht: Bei jeder noch so kleinen Infektion, die im Anmarsch ist, kehren Taubheit und Schwächegefühl in die Extremitäten zurück.

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • fabilux am 29.01.2019 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    les causes sont multiples, le chat n'y est peut être pour rien, attention de faire croire que c'est le chat qui véhicule cette maladie, avait elle une plaie , le chat avait il une plaie ? Vous allez faire faire peur aux proprios de chats et animaux en général!!!!! regardez des sites sérieux sur internet .

  • @fabilux am 29.01.2019 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    J'ai pensé la même chose que vous.

  • sputnik am 30.01.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja, wenn ein jeder sofort im Rollstuhl landet wenn er ne Muschi streichelt bezweifle ich ernsthaft.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 30.01.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja, wenn ein jeder sofort im Rollstuhl landet wenn er ne Muschi streichelt bezweifle ich ernsthaft.

  • @fabilux am 29.01.2019 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    J'ai pensé la même chose que vous.

  • fabilux am 29.01.2019 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    les causes sont multiples, le chat n'y est peut être pour rien, attention de faire croire que c'est le chat qui véhicule cette maladie, avait elle une plaie , le chat avait il une plaie ? Vous allez faire faire peur aux proprios de chats et animaux en général!!!!! regardez des sites sérieux sur internet .